Weiterbildung Tanzpädagogin - kein Meister-Bafög???

  • Hallo!!


    Ich habe heute erfahren, dass mein ANtrag auf Meister-Bafög abgelehnt worden ist.
    Getsellt g´habe ich ihn für eine Weiterbildung zur Tanzpädagogin.
    Auf der Seite der Schule (Weiterbildung zum Tanzpädagogen / zur Tanzpädagogin an der Berufsfachschule für Gymnastik, Weber-Schule in Düsseldorf) ist angegeben, dass diese Ausbildung den VOraussetzungen entspricht.
    Die Weiterbildung setzt eine abgeschl. Ausbildung voraus, findet an einer staatlich anerkannten Ersatzschule statt und umfasst mehr als die geforderte Unterrichtsanzahl.
    Was muss denn da noch erfüllt werden???


    Kann mir da einer weiterhelfen und evtl auch sagen, wie ich dagegen am besten Einspruch erhebe? Also besser schriftlich oder sollte ich mir da einen Termin geben lassen und das persönlich klären?


    Ich danke euch schonmal sehr für eure Hilfe!!

  • Achso, abgelehnt worden ist es wegen folgenden Gründen:
    - keine Vorausetzung eines Abschlusses (falsch!!!)
    - bereitet auf keinen in § 2 Abs. 1 Nr.2 genannten Frtbildungsabschluss vor (??? - da steht unter c) "gleichwertige Fortbildungsabschlüsse an anerkannten Ergänzungsschule auf der Grundlage staatl. genehmigter Prüfungsordnung" --- müsste ich dann den ABschluss "staatl. geprüfte Tanzpädagogin" damit erreichen?)

  • Wenn der Ablehnungsbescheid aufgrunddessen ergangen ist, dass Tatsaachen, die vorhanden sind, nicht berücksichtigt wurden, dann musst du gegen diesen Bescheid Einspruch einlegen. Als Begründung nennst du die fehlerhaften Punkte.


    Einspruch immer schriftlich!


    Klausi