Österreich

Unis in Österreich sind oft sehr gut eingerichtet und genießen gerade auf dem Gebiet der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einen oft sehr guten Ruf. Das Land bietet sich also für alle die an, die nicht auf ein Auslandsstudium oder Auslandssemester verzichten wollen, aber nicht in einer Fremdsprache studieren wollen. Die Nähe zu Deutschland sorgt zudem für niedrige Reisekosten; für weniger abenteuerlustige Studierende gibt es zudem keinen „Kulturschock“ während des Auslandsstudiums.

Wie bekomme ich einen Studienplatz an einer Uni in Österreich?

Beim Auslandsstudium im Rahmen eines Austauschprogramms kümmert sich die jeweilige Organisation um den Studienplatz. Wer sein Auslandsstudium selbst organisiert, muss sich bei der Universität fristgerecht bewerben und die Zulassung zum Studium beantragen. Gleichzeitig sollte man die Österreichische HochschülerInnenschaft kontaktieren und sich über die Wohnplatzsituation informieren.

Muss man für ein Auslandsstudium in Östereich Studiengebühren zahlen?

Generell müssen Studenten aus EU-Ländern beim Auslandsstudium in Österreich Studiengebühren in Höhe von rund 400 Euro pro Semester zahlen. Die Gebühren können auf Antrag erlassen werden;  wer im Rahmen eines Austauschprogramms nach Österreich kommt, muss meist keine Gebühren zahlen.

Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?

Für ein Auslandsstudium in der Österreich gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten, etwa in Form von Voll- oder Teilstipendien im Rahmen von Austauschprogrammen wie ERASMUS oder des DAAD. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Förderung durch einen Bildungskredit oder die Beantragung von Auslands-BAföG. Für das Auslandsstudium in Österreich gibt es beim Auslands-BAföG keinen monatlichen Zuschlag.

Das deutsche Auslands-BAföG für Österreich können Sie bei der Landeshauptstadt München beantragen:

Landeshauptstadt München
Schul- und Kultusreferat/ Amt für Ausbildungsförderung
Schwanthalenstr. 40 in 80336 München
Tel.: 089/233-96266
Fax: 089/233-83388
Email: afa.scu@muenchen.de
Internet: www.muenchen.de

Wird das Auslandsstudium bzw. das Auslandssemester anerkannt?

Die österreichischen Universitäten verleihen die europäischen Credits, so dass eine Anerkennung der während des Auslandsstudiums erbrachten Leistungen keine Probleme bereiten sollte. Trotzdem sollte vor Antritt des Auslandsstudiums die Anerkennung der Leistungen mit den Dozenten an der Heimat-Uni besprochen werden.

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Die europäische Reise- und Niederlassungsfreiheit gilt natürlich auch in Österreich. Trotzdem muss man sich beim Auslandsstudium direkt nach der Einreise beim jeweils zuständigen Meldeamt melden, da der Aufenthalt über 90 Tage dauert – und die Meldebescheinigung ständig mit sich führen.

Was passiert, wenn ich krank werde?

Die eigene deutsche Krankenkasse stellt die European Health Insurance Card aus, mit der man im europäischen Ausland die gleichen Leistungen in Anspruch nehmen kann wie in Deutschland. Trotzdem sollte man vor Antritt des Auslandsstudiums immer mit der Krankenversicherung sprechen und herausfinden, ob zusätzliche Versicherungen notwendig oder sinnvoll sein können.