Girokonto für Studenten

Studentenkonto Vergleich

Siegel Stiftung Warentest kostenloses Girokonto 2014 ING-DiBaDas Studentenleben ist vom finanziellen Standpunkt gesehen oft recht hart, da man auf jeden Cent achten muss und das Geld meist schon vor dem Monatsende zur Neige geht. Um diesem Problem etwas entgegen zu treten, kann man im Internet mittlerweile extra ein Girokonto für Studenten eröffnen, welches meistens bessere Konditionen mit sich bringt als ein herkömmliches kostenloses Girokonto. Das Studentenkonto bietet neben der Gebührenfreiheit in der Regel auch noch eine recht kulante Vergabe eines Dispositionskredites, so dass man finanzielle Engpässe einfacher überbrücken kann. Der Kreditrahmen ist dabei ebenfalls recht großzügig und der Zinssatz bewegt sich im unteren Bereich.

Girokonto für Studenten im Vergleich

Girokonto Konto-
führung
Kredit-
karte
Bargeld
kostenlos
Dispo-
zinsen
Girokonto
eröffnen
  • ING-DiBa Studentenkonto
  • 75€ Gutschrift
  • auf Wunsch 500€ Studenten-Dispo
  • attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto
  • kostenlos auch nach dem Studium
0€ 0€ €weit 6,99% weiter »+75€ Bonus
  • 1822direkt Studentenkonto
  • 120€ Gutschrift
  • für alle von 18 bis 26 Jahren
  • Bargeld bei allen Sparkassen
  • Bargeld in REWE-Märkten
0€ 0€ €weit 7,43% weiter »+120€ Bonus
  • comdirect Girokonto
  • 100€ Neukundenbonus
  • kostenlose mobile App
  • attraktive Kreditkarten-Boni
0€ 0€ weltweit 8,95% weiter »+100€ Bonus
  • DKB Cash
  • Komplettpaket zum Nulltarif
  • Visa und Tagesgeld inklusive
  • Partnerkarten inklusive
  • 0,10% p.a. Guthabenzinsen
0€ 0€ weltweit 7,50% weiter »
  • norisbank Top-Girokonto
  • über 2.700 Banking-Terminals
  • deutschlandweit Bargeld einzahlen
  • Bargeld an Shell-Tankstellen
  • Kontowechsel-Service inklusive
0€ 0€ weltweit 10,90% weiter »
  • Postbank Giro plus aktiv
  • Kreditkarte im 1. Jahr entgeltfrei
  • 1 Cent / Liter Tankrabatt bei Schell
0€ 22€(optional) €weit 12,30% weiter »
  • TARGOBANK Starter-Konto
  • für Studenten bis 30 Jahren
  • Bargeld in REWE-Märkten
0€ 15€(optional) bundesweit 8,99% weiter »
Studentenkonto Vergleich mit Stand vom 26.09.2016. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ein Girokonto für Studenten wird meistens auch noch zusätzlich mit einer kostenlosen Kreditkarte ausgestattet, die ebenfalls für einen gewissen finanziellen Spielraum sorgt. Vor allem für Auslandssemester ist der Besitz einer Kreditkarte sehr vorteilhaft, weil man dann schnell und zuverlässig mit Bargeld versorgt wird und an vielen Akzeptanzstellen auch mit der Karte bezahlen kann.

Weitere Girokonten – auch für Studenten möglich

Selbstverständlich können Studenten auch jedes beliebige Konto eröffnen und sind nicht nur auf Girokonten für Studenten beschränkt. Bei anderen, nicht speziell auf Studenten zugeschnittene Girokonten müssen Sie jedoch damit rechnen, dass entweder Gebühren anfallen oder, damit es als kostenloses Girokonto geführt werden kann, ein bestimmter Mindestgeldeingang im Monat vorausgesetzt wird.

Girokonto StudentEbenso wie jeder andere benötigen auch Studenten ein eigenes Konto, um beispielsweise die Zahlungen für Bafög, die Zuwendungen der Eltern oder aber die Nebeneinkünfte verbuchen zu können. Auch für viele weitere unbare Geschäftsvorfälle wird ein Girokonto benötigt.

Da Studenten für die Banken die Kunden der Zukunft sind, die später auch über ansprechende Einkommen verfügen, und sie diese möglichst frühzeitig an sich binden wollen, bieten die Banken spezielle Studenten-Konten, die verschiedene Vorteile bieten.

Zahlungsverkehr kostengünstig abwickeln

Studentenkonten sind klassische Girokonten, die für die Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs genutzt werden können. Mit ihnen ist es also möglich, Überweisungen zu tätigen, Daueraufträge einzurichten oder Lastschriften zu beauftragen. Diese werden dann dem Konto belastet, und zwar ohne die Berechnung zusätzlicher Gebühren.

In der Regel werden alle Zahlungsaufträge beim Girokonto Student kostenlos durchgeführt, selbst auf die Berechnung einer monatlichen Kontoführungsgebühr wird verzichtet. Voraussetzung ist allerdings, dass der Kontoinhaber nachweislich noch studiert (Immatrikulationsbescheinigung) und ein Höchstalter nicht überschreitet. Dieses Höchstalter wird von den meisten Banken mit 25-30 Jahren angegeben.

Studentenkonto online verwalten

Auf Wunsch ist es möglich, das Studentenkonto nicht nur in einer Filiale vor Ort, sondern auch online zu führen. Hierfür steht zum einen das Onlinebanking im PIN/TAN-Verfahren zur Verfügung, zum anderen ist es aber auch möglich, das neuartige HBCI-Verfahren zu nutzen.

Ganz neu sind jetzt die Angebote der Banking-Apps, die ebenso wie das Onlinebanking kostenlos genutzt werden können. Mit Hilfe dieser Apps kann nicht nur das Konto online per Mobiltelefon oder Tablet-PC verwaltet werden, es ist auch möglich, einen Geldautomaten in der Nähe zu suchen oder unterwegs andere wichtige Informationen zu Geldanlagen oder Aktien abzurufen.

Vorteile beim Studentenkonto

Ein Studentenkonto kann zahlreiche Vorteile bieten. So verzichten die Banken in der Regel nicht nur auf die monatlichen Kontoführungsgebühren, sondern ermöglichen auch den kostenfreien Kontotransfer. Ein Mindestguthaben oder ein monatlicher Mindestgeldeingang sind hierfür nicht nötig, allein der Studentenstatus ist ausreichend. Mitunter ist es auch möglich, eine Bank zu finden, die eine Bonusgutschrift bei Kontoeröffnung bietet und so ein Startguthaben überweist.

Verfügungen über das Studentenkonto

Wird das Studentenkonto vor Ort geführt, kann das Guthaben problemlos am Bankschalter abgehoben werden. Natürlich erhalten Studenten auch eine ec-Karte, um so über das Konto am Geldautomaten verfügen zu können. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Bank möglichst viele Geldautomaten in der Nähe bietet, um jederzeit an Bargeld gelangen zu können. Einige Banken haben sich hierzu auch zusammengeschlossen und bilden die Cash Group oder den Cash Pool. Banken, die hier angeschlossen sind, sind vor allem in ländlichen Regionen ideal.

Konten mit kostenloser Kreditkarte

Einige Banken bieten ihren Studenten zusätzlich zur klassischen ec/maestro-Karte eine kostenlose Kreditkarte an, die dann zum Beispiel bei Auslandssemestern sehr gut eingesetzt werden kann. Ein monatliches Einkommen ist hier, anders als bei „normalen“ Kreditkarten, meist nicht nötig, so dass die Karte auch dann genehmigt wird, wenn man als Student noch kein Einkommen bezieht. Der Kreditrahmen auf dieser Karte ist dann allerdings ebenfalls reduziert, häufig liegt dieser nur zwischen 500 – 1.000 Euro.

Prepaid Kreditkarte als Alternative

Eine Alternative zu dieser Kreditkarte ist die Prepaid Kreditkarte. Sie funktioniert auf Guthabenbasis und kann ebenso wie eine klassische Kreditkarte im In- und Ausland eingesetzt werden. Das Risiko der Verschuldung ist hierbei ausgeschlossen, denn ist das vorhandene Guthaben aufgebraucht, kann die Kreditkarte nicht mehr eingesetzt werden, denn ein Kreditrahmen wird nicht eingerichtet.

Dispokredit – Überziehung bei Studentenkonten

Ein Studentenkonto ist in der Regel ein Konto, welches auf Guthabenbasis geführt wird. Kontoüberziehungen sind bei vielen Banken nicht möglich, da Studenten meist nicht über ein geregeltes Einkommen verfügen. Aus diesem Grund kann üblicher Weise auch kein Dispokredit eingerichtet werden.

Studenten allerdings, die ein monatliches Einkommen beziehen, etwa aus einem Nebenjob oder einem Praktikum, können häufig auch einen Dispokredit beantragen oder erhalten diesen von ihrer Bank automatisch eingerichtet. Der Verfügungsrahmen liegt dann hier meistens bei 500 bis 1000 Euro. Wer sein Konto jedoch überziehen möchte, sollte darauf achten, eine Bank mit möglichst niedrigen Dispozinsen suchen, um hohe Zinskosten zu vermeiden.

Verzinsung des Guthabens auf dem Girokonto Student

Obwohl Studenten häufig kaum Gelder zur Verfügung haben, sollte auch auf die Guthabenverzinsung der Studentenkonten geachtet werden. Oftmals bieten die Banken 2- 4% p.a., wodurch quartalsweise ein nicht unerheblicher Zinsertrag erzielt werden kann. Sogar bei nur geringen Guthaben ist es so möglich, zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Verzinst werden alle auf dem Girokonto vorhandenen Guthaben, und zwar auch bei regelmäßigen Verfügungen und Abhebungen.

Studentenkonto Vergleich lohnt sich

Girokonto Student werden heute von nahezu allen Banken und Sparkassen angeboten, die Konditionen unterscheiden sich jedoch beträchtlich.

Darauf sollten Studenten bei einem Studentenkonto Vergleich achten:

  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlose oder günstige Bargeldverfügung
  • niedrige Dispozinsen
  • hohe Guthabenverzinsung
  • Bonusprogramme oder Gutschriften bei Kontoeröffnung

Studentenkonto eröffnen

Wer ein Studentenkonto eröffnen möchte, kann dies sowohl in einer Filiale vor Ort wie auch über das Internet tun. Für die Kontoeröffnung benötigt die Bank lediglich die persönlichen Daten des Kunden sowie dessen Personalausweis.

Sofern die Kontoeröffnung online erfolgt, ist die Legitimation im Post-Ident-Verfahren notwendig. Bei diesen Verfahren prüft ein Mitarbeiter der Post die eingegebenen Daten im Girokonto Antrag und vergleicht diese mit den Angaben im Personalausweis. Stimmen die Daten überein, werden diese gegenüber der Bank bestätigt, dass diese korrekt und vollständig sind. Kosten beim PostIdent Verfahren fallen nicht an.

Um den Studenten-Status belegen zu können, ist weiterhin die Einreichung der Immatrikulationsbescheinigung notwendig. Diese wird häufig in regelmäßigen Abständen erneut eingefordert.

Bereits wenige Tage danach ist das Konto eröffnet und kann genutzt werden. Bei Filialen vor Ort erfolgt die Kontoeröffnung sofort.