Sachsen-Anhalt

Studiengebühren in Sachsen-Anhalt gibt es grundsätzlich nicht. Studierende in diesem Bundesland müssen also weder für ihr Erststudium, noch für weitere Studiengänge parallel dazu oder auch erst später eine Gebühr entrichten. Lediglich die Langzeitstudenten werden ab einem bestimmten Zeitpunkt zur Kasse gebeten.

Dieser Zeitraum ist abhängig von der Regelstudienzeit und wird mit einer Überschreitung von mehr als vier Semestern fällig. Pro folgendem Semester werden dann 500 € Studiengebühren in Sachsen-Anhalt fällig. Einen so genannten Semesterbeitrag gibt es in diesem Bundesland nicht.

Lehrmittel, die kostenintensiv angeschafft werden müssen, können mit bestimmten Gebühren belegt werden, aber das entscheidet von Fall zu Fall die entsprechende Hochschule. Dies ist aber nicht allgemein gültig und von Hochschule zu Hochschule sehr unterschiedlich.

Studiengebühren in Sachsen-Anhalt gelten durch die aktuelle politische Lage und die Zusammensetzung des Landtags in diesem Bundesland als eher unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.