Studium Schweiz

Die Universitäten in der Schweiz sind materiell gut ausgestattet und das Verhältnis von Studierenden zu Dozenten ist sehr günstig. Die Schweiz ist also ideal für alle, die sich auf ihr Studium konzentrieren wollen, ohne sich mit einer ganz anderen Mentalität auseinandersetzen zu müssen. Bei einem Auslandsstudium an einer Universität in der deutschsprachigen Schweiz fällt auch das Problem einer Fremdsprache weg. Leider sind die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sehr hoch, was das Auslandsstudium zu einem teuren Vergnügen macht. Oft müssen Deutsche auch mit den teilweise starken Vorurteilen der Schweizer zurechtkommen.

Wie bekomme ich einen Studienplatz an einer Schweizer Uni?

Generell muss man sich direkt bei der jeweiligen Universität bewerben. Bei einem Austausch, sei es im Rahmen eines Programms oder zwischen zwei Partneruniversitäten, ist es kein Problem, einen Studienplatz zu bekommen. Wer aber ein komplettes Auslandsstudium will,  muss möglicherweise eine spezielle Prüfung ablegen, wenn die Universität das deutsche Abitur nicht anerkennt. Spätestens mit der Bewerbung sollte man sich um eine Unterkunft bemühen. Die meisten Universitäten haben Listen verfügbarer Wohnplätze, die sie Interessenten gerne zukommen lassen.

Muss man für ein Auslandsstudium in der Schweiz Studiengebühren zahlen?

Ja. Die genauen Kosten schwanken zwar von einer Universität zur anderen, aber mit etwa 500 Euro pro Semester sollte man rechnen. Beim Auslandsaufenthalt im Rahmen von Austauschprogrammen  werden die Studiengebühren üblicherweise vom Stipendium abgedeckt.

Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?

Für ein Auslandsstudium in der Schweiz gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten, etwa in Form von Voll- oder Teilstipendien im Rahmen von Austauschprogrammen wie ERASMUS oder des DAAD. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Förderung durch einen Bildungskredit oder die Beantragung von Auslands-BAföG.

Das deutsche Auslands-BAföG für die Schweiz können Sie beim Studentenwerk Augsburg beantragen:

Studentenwerk Augsburg
Amt für Ausbildungsförderung
Eichleitnerstr. 30 in 86159 Augsburg
Tel.: 0821/598-4930
Fax: 0821/598-4945
Email: augsburg@bafoeg-bayern.de
Internet: www.studentenwerk-augsburg.de

Wird das Auslandsstudium bzw. das Auslandssemester anerkannt?

Studiert man im Rahmen eines Austauschprogramms wie beispielsweise ERASMUS an einer Uni in der Schweiz, ist die Anerkennung der erbrachten Leistungen meist kein Problem. Die Leistungen können in die europaweit einheitlichen Credits umgerechnet und so von anderen Universitäten anerkannt werden. Bei einem Austausch beispielsweise von Universität zu Universität sollte man sich von den Dozenten vorher schriftlich bescheinigen lassen, ob und welche Leistungen anerkannt werden. Ein komplett in der Schweiz absolviertes Auslandsstudium, vor allem mit einem internationalen Abschluss, wird meist problemlos in Deutschland anerkannt.

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Für die Einreise in die Schweiz brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Für ein Auslandsstudium müssen Ausländer jedoch eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen, für die eine Aufnahmebestätigung der Universität nötig ist.

Was passiert, wenn ich krank werde?

Im Fall einer Erkrankung oder eines Unfalls werden deutsche Studierende in der Schweiz ärztlich behandelt, müssen normalerweise aber vorher selbst bezahlen. Die Kosten werden nachträglich von der Krankenkasse erstattet. Man sollte unbedingt noch vor der Reise klären, ob die Krankenversicherung auch für die Schweiz gilt oder dafür extra eine Versicherung abgeschlossen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.