Großbritannien

Das Besondere an einem Studium in Großbritannien ist sicherlich die Möglichkeit, Teil einer alt-ehrwürdigen Prestige-Universität zu sein. Wer sein Auslandsstudium an einer Uni wie Oxford oder Cambridge verbringt, tritt damit quasi einem Club bei, dem er lebenslang angehören wird. Ganz anders als bei uns werden auch die Abschlüsse viel imposanter zelebriert, mit Talar und Kappe und feierlicher Verleihung der Urkunden. Zudem wartet Großbritannien mit einer großen Vielfalt an modernen Fächern auf, die das Auslandsstudium für Studenten vieler Fachrichtungen attraktiv macht.

Wie bekomme ich einen Studienplatz an einer britischen Uni ?

Wer sich um einen Studienplatz in Großbritannien bewirbt, muss das Verfahren beim UCAS (Universities and Colleges Admissions Service) durchlaufen. Hierbei kann man sich in der Regel für bis zu fünf Studiengänge bewerben. Die Universitäten können frei entscheiden, ob sie die anonymisierte Bewerbung annehmen. Für ein Auslandsstudium bzw. Auslandssemester ist es zweifellos einfacher, an einem Stipendien-Programm oder einem Austausch zwischen Partneruniversitäten teilzunehmen. Der Studienplatz ist dabei so gut wie garantiert, das Bewerbungsverfahren deutlich einfacher.

Muss man für ein Auslandsstudium in Großbritannien Studiengebühren zahlen?

Das Studium in Großbritannien ist generell teurer als bei uns – man sollte sich auf Studiengebühren zwischen 1000 und 2000 Euro pro Jahr einstellen, dazu kommen außerdem noch deutlich höhere Lebenshaltungskosten. Bei einem Auslandsstudium in Schottland können EU-Bürger beantragen, dass die Students Awards Agency for Scotland die Kosten übernimmt. Diese Einrichtung des schottischen Bildungsministeriums kann unter Umständen auch weitere finanzielle Unterstützung anbieten.

Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Förderung eines Auslandsstudiums in Großbritannien. Neben Voll- und Teilstipendien verschiedener Stiftungen, wie beispielsweise dem DAAD, gibt es die Möglichkeit der Teilnahme an einem Programm wie ERASMUS. Außerdem kann man auch einen Bildungskredit oder Auslands-BAföG beantragen. Beim Auslandsstudium in Großbritannien gibt es beim Auslands- BAföG keinen monatlichen Zuschlag.

Das deutsche Auslands-BAföG für Großbritanien können Sie bei der Bezirksregierung Köln beantragen:

Bezirksregierung Köln
Ausbildungsförderung
Theaterplatz 14 in 52062 Aachen
Tel.: 0241/455-02
Fax: 0241/455-300
Email: bafoeg@bezreg-koeln.nrw.de
Internet: www.bezreg-koeln.nrw.de

Wird das Auslandsstudium bzw. das Auslandssemester anerkannt?

Meist lassen sich die beim Auslandsstudium erreichten Leistungen in die europaweit gültigen Credits umrechnen und damit auch anerkennen. Im Zweifelsfall sollte vorher mit den Dozenten abgeklärt werden, ob und welche Leistungen des Auslandsstudiums anerkannt werden. Ein im Ausland erlangter akademischer Grad muss durch das Kultusministerium des eigenen Bundeslandes anerkannt werden.

Was muss ich bei der Einreise beachten?

Bei der Einreise ist für deutsche Staatsbürger nichts Besonderes zu beachten; man sollte allerdings einen gültigen Reisepass oder Personalausweis besitzen, der auch bei der Ausreise noch gültig ist.

Was passiert, wenn ich krank werde?

Meist werden die Studenten darauf hingewiesen, dass sie sich beim Studentischen Gesundheitsdienst melden müssen. Ist man erst einmal dort angemeldet, gilt man bei Krankheiten oder Unfällen als beim englischen National Health Service versichert und wird problemlos behandelt.