Kindergeld Anspruch für im Ausland geborenes Kind

Kindergeld Anspruch für im Ausland geborenes Kind

Wer einen Wohnsitz in Deutschland hat, kann für ein Kind das Kindergeld beantragen. Allerdings werden Kinder, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben und sich auch nicht in einem Mitgliedsstaat der EU aufhalten, von diesem Kindergeldanspruch nach § 63 Abs. 1 Nr. 3 EStG ausgeschlossen.

Ausnahmeregelungen

Allerdings kann es unter bestimmten Voraussetzungen dennoch zu einem Anspruch bei im Ausland geborenen Kindern ab der Geburt geben.

So urteilte jetzt der Bundesfinanzhof. Demnach ist der Anspruch auf Kindergeld dann gegeben, wenn sich die Mutter nur kurzfristig lediglich vorübergehend zum Zeitpunkt der Geburt bzw. lediglich zur Entbindung vorübergehend im Ausland aufgehalten hat und das Kind alsbald bzw. innerhalb angemessener Zeit nach Deutschland gebracht wird.

BFH vom 07.04.2011 Az. III R 77/09

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*