Beiträge von Yaramin

    Hallo,


    ich war auf einer FH, da endete das Semester Ende Januar. Ab 01.03. ging es weiter ... (SS)
    da wusste ich das noch nicht, dass wir keine Prüfungen mehr nachholen können ...
    im April hieß es ja nur, der Studiengang wird nicht mehr neu angeboten, also es gibt keine neuen Erstsemester ... mehr kam da nicht zur Sprache ...


    erst im Dezember hieß es dann, dass wir die Prüfungen nicht schreiben können ...
    hätten die mir das gleich im April gesagt, wäre es anders gelaufen ...


    Studienhöchstdauer?
    Was genau meinst du damit?
    Es war nen Bachelor-Studiengang, also 6 Semester ...

    Hallo ihr Lieben,


    vielleicht kann mir von euch ja jemand weiterhelfen.


    Ich habe im WS 2008 angefangen zu studieren, es war ein neuer Studiengang und ich fand ihn sehr interessant. Er hieß Controlling und Informationstechnologie in der Gesundheitswirtschaft.


    Gleich im Januar 2009, zu den ersten Prüfungen, war ich krank :( dicke fette Lungenentzündung, ich fiel 3 Monate aus. (Dezember - Februar)
    Daher keine einzige Prüfung geschrieben :(


    Im Mai 2009 wurde uns dann mitgeteilt, dass der Studiengang geändert wird. Ab sofort nur noch Controlling in der Gesundheitswirtschaft ... na ja ok ...


    Im April 2010 wurde uns gesagt, dass es ab dem WS 2010 den Studiengang nicht mehr gibt. Er wurde komplett gestrichen ... wieso? Weiß der Geier ...


    Im Juni 2010 habe ich einen Antrag auf spätere Vorlage des Leistungsnachweises gestellt, aufgrund von Krankheit ... hatte noch die Prüfungen aus dem 1. Semester offen, die immer nur im WS zum nachschreiben angeboten wurden. Im 3. konnte ich aber nicht alle nachschreiben, da der Prof krank war und die einfach die Prüfung haben ausfallen lassen. Es ging nur um BWL I + BüHaR ... den Rest habe ich mitschreiben können.


    So, mittlerweile war ich im 5. Semester ... der Antrag auf spätere Vorlage des Leistungsnachweises war noch nicht bearbeitet ...
    ein neues Angebot bzgl. des Nachschreibens von BWL + BüHaR gab es auch nicht ... :mad:
    auf Nachfrage wurde mir dann jetzt im Dezember mitgeteilt, dass die Prüfung gar nicht mehr angeboten wird ... der Studiengang wurde ja gestrichen und daher gibt es den im WS 2010 nicht mehr zum nachschreiben ...
    auf Nachfrage, was ich denn jetzt machen soll, kam allen ernstes "Sie hätten das ja im 1. Semester gleich bestehen können" ... hallo?
    im 2 Semester wurde es nicht angeboten ... im 3. Semester wurde das gestrichen, weil der Prof krank war ... was soll sowas denn?
    Im 4. Semester konnte ich die nicht mitschreiben, weil ich eigene Prüfungen hatte die am gleichen Tag waren ...


    Hätte ich da bereits gewusst, dass die den Studiengang streichen, hätte ich ERST die aus dem 1. Semester nachgeholt und meine regulären Prüfungen danach gemacht ... aber da wurde es uns noch nicht mitgeteilt -.-


    Na ja, Ende vom Lied ... ich MUSSTE mich exmatrikulieren, bzw. hätte die Uni mich exmatrikuliert, da ich ja 2 Prüfungen nicht habe ...


    Jetzt möchte ich zum WS 2011 weiter machen ... den Studiengang nicht mehr, weil es den nirgends gibt ... war wohl nen Versuch von meiner Ex-Uni und der ist gescheitert und tjoa ... nach nur 4. Semestern -.- verdammt ... ich hätte was "normales" studieren sollen ...


    Evtl. werden einige Scheine aber angerechnet, müsste ich gucken ...


    Meine Frage ist nun, wie sieht das mit dem Bafög aus?
    Ich wollte ja eigentlich nicht abbrechen, aber musste, da der Studiengang nicht mehr angeboten wird und auch keine Nachschreibprüfungen ...


    Habe bereits mein "altes" Bafög-Amt gefragt ... dort schrieb man mir, dass die nicht mehr zuständig sind für mich -.- ich hätte mich exmatrikuliert und daher ist die Zuständigkeit nicht mehr gegeben (habe 100km weiter weg studiert, also anderes Bafög-Amt als Wohnort)


    Weiß hier jemand was?
    Gilt dennoch die Regel, Studienabbruch nach 3. Semester = Popokarte? Auch bei "gezwungenem" Abbruch?


    Liebe Grüße und vielen lieben Dank, Yara