Beiträge von Arcane

    Was fehlen denn noch für Angaben? Ich habe meine kompletten Ein,- und Ausgaben aufgelistet welche für das Wohngeld relevant sind.


    Komplettmiete 237.45€ + Krankenkasse 145€ als Ausgaben und


    Mini-Job 400€ + 150€ von Eltern als Einnahmen.

    Danke für die Antwort! Nunja, dann geb ich der Wohngeldstelle halt eine Kopie meiner Kontoauszüge. Aber ich komm mit diesem Rechner einfach nicht klar. Egal was ich eingebe - Ich komme immer zwischen 12 und ca. 50€. Wie hoch dürfte denn mein Wohngeld in etwa ausfallen?

    Hallo!


    Nachdem ich mein Wohngeld neu beantragt hatte, wurde mir gesagt ich müsse (aufgrund unserer Nebenkostenabrechnung) die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorlegen.
    Anfangs ging es immer das ich einfach nur eine Kopie meiner überwiesenen Miete vorgelegt hatte. Jetzt heißt es, dass das nicht mehr lnegn würde und ich solle doch die kompletten Kontoauszüge, ungeschwärzt oder geschnitten darlegen. Ich habe das erstmal als nichtig angesehn weil ich der Meinung bin, dass es die WOhngeldstelle nichts angeht für was ich mein Geld so ausgebe, weswegen ich immer nur die Teile der Kontoauszüge genommen habe, auf denen meine Miete verzeichnet war. Jetzt bekomm ich wieder einen Brief in dem wieder steht ich solle sie nicht schwärzen, schneiden oder sonstiges. Ist das rechtens? Warum wollen die auf einmal meine kompletten Auszüge sehen? Fällt sowas nicht unter's Bankgeheimnis oder ähnliches?



    Ich hätte auch noch eine andere Frage... Ich habe spaßeshalber mal den Wohngeldrechner auf wohngeldantrag.de benutzt. Laut dem Rechner würde ich nur 12€ bekommen?!?
    Ich hatte bis jetzt immer 131€ bekommen also muss ich wohl irgendwas falsch gemacht haben...
    Hier mal eine Auflistung meines Einkommens:
    400€ Mini-Job + 150€ von meinen Eltern
    Kaltmiete beträgt 200.45€ + 37€ Strom/Gas = 237.45€ (Mietstufe 3)
    Krankenkasse bezahle ich 145€.
    Wie hoch wäre denn nun mein Wohngeld?

    Oh, vergessen zu schreiben. Also ich bin noch Student (nicht Bafög berechtigt), zahle 66€ KV. Also reine Kaltmiete beläuft sich auf 180€. Dazu kommen 20€ Strom und 33€ Heizkosten. Ich nehme nicht an, dass Internet+Telefon berücksichtigt wird?
    MEK=Mindesteinkommens Rechner :)

    Hallo!


    Auch ich habe eine Frage bezüglich meines Wohngeldes.
    Ich bin mir immernoch nicht wirklich sicher über die Höhe des Mindesteinkommen.
    Welches monatliche Mindesteinkommen ist denn genau gemeint? Das Netto Einkommen + eventuell andere Bezüge oder das Einkommen welches sich laut Wohngeldstelle aus den Einnahmen - der Pauschalen Abgaben ergibt?


    Was ich meine ist: Ich arbeite auf 400€ Basis und bekomme zusätzlich von meinen Eltern monatlich noch 150€. Macht also 550€.


    +Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit sind also jährlich 4800€.
    - Werbungskosten bei nichtselbständiger Arbeit -920€
    + steuerfreier Betrag von meinen Eltern jährlich 1800€
    - pauschaler Abzug 20 v.H. des Jahreseinkommen -1131,20€


    Macht also als Jahreseinkommen 4524,80€ und als monatl. Einkommen 377€.


    Sind nun die 377€ oder meine 550€ das monatliche Gesamteinkommen?


    Laut dem MEK Rechner bräuchte ich ja (364€ + 233€)*80% = 477,60€


    Miete bezahle ich 200€ + 33€ NK.
    Zählt die Wohnfläche mit in das Wohngeld oder hat sich das dieses Jahr eh erledigt weil die Heizkostenpauschale wegfällt? Zählt der Beitrag an die KV mit in das Wohngeld?