Beiträge von AnniSascha

    Hallo!


    Ich studiere im 5. Semester Psychologie in Chemnitz und habe hier eine 1-Raum-Wohnung. Ich beziehe seit dem ersten Semester Bafög. Nun würde ich gern zu meinem Freund ziehen, der in meinem ca. 90km entfernten Heimatort wohnt. In der Uni habe ich nicht mehr so viel zu tun, sodass das pendeln 2-3 mal die Woche kein Problem wäre. Allerdings wohnt meine Mutter ebenfalls dort. Erlischt dann mein Anspruch auf Bafög, wenn ich aus Chemnitz wieder in die Heimatstadt ziehe und dann so nah bei meiner Mutter bin?
    Und nochwas: Muss ich das Bafög dann im Heimatort neu beantragen? Also: beantragt man das da, wo man studiert (also weiterhin Chemnitz und nur ummelden) oder da, wo man dann wohnt?
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    lG