Beiträge von Rewertius

    Theo schrieb:

    460,69 € minus Kindergeld = 276,69 €


    Aber Kindergeld wird doch eigentlich nicht angerechnet oder ist das bei Vorausleistungen etwas anderes?


    Theo schrieb:

    Du hast über 6.000 € Vermögen.
    136,31 € x 12 Monate = 1.635,72 € + 5.200 €


    Ja, da habe ich aber keinen Zugriff drauf, der Hilft mir also nicht den Magen zu füllen...



    Danke für die schnelle Antwort!

    Hallo zusammen,
    ich schreibe in diesen Thread, weil ich denke hier passt er am besten.


    Ich habe am 29.12.2010 meinen Bescheid bekommen.
    Aus dem geht ein Gesamtbedarf von 597€ hervor, abgezogen wird ein vermögen von 136,31€. Die übrigen 460,69€ werden als Einkommen meines Vaters angerechnet.
    Da Problem dabei ist, dass es von meinem Vater keine Unterlagen bezüglich seines Einkommens gibt.
    Also habe ich einen Antrag auf Vorausleistung gestellt, dieser wurde bewilligt, allerdings werden nur 276,69€ für meinen Vater vorausgeleistet. Wie kann das sein?


    Ist es 1. in Ordnung einfach die Differenz meines Bedarfs und meines Vermögens meinem Vater zuzuschreiben und
    2. wieso wird davon dann nicht alles übernommen?


    Ich habe eh schon seit 4Monaten auf diesen Bescheid gewartet und dann jetzt sowas, ich geh auf dem Zahnfleisch.
    Wie soll ich von 277€ leben?


    Ach ja und ist es rechtens mir zu unterstellen ich hätte bisher ja auch irgendwie leben können, also solle ich mich nicht so anstellen (das durfte ich mir anhören)?!


    Mit der Hoffnung auf Hilfe
    lg
    Philip