Beiträge von keinplan

    lieben dank theo u angie für eure schnelle antwort,
    theo ich weiss dass ich mich auf die suche nach arbeit machen muss,bin ja auch dabei :) u du hast ja recht dass ich mich bei einem anwalt schlau machen müsste...ich wollte mir aber trotzdem im vorfeld ne meinung einholen.findest du auch,dass er MEHR bezahlt,als zbsp.ein richter oder anwalt ausrechnen würde?das gefühl,dass er ZU VIEL zahlt,hinterlässt bei mir einen sehr bitteren nachgeschmack :(
    lieben dank im voraus
    gruss
    keinplan

    Hallo zusammen,
    ich bin durch zufall auf diese seite gestossen u bin beeindruckt,dass man sich von menschen ratschläge u wissen holen kann u DAS auch noch kostenlos,finde ich wirklich klasse!
    doch nun zu meinem anliegen:
    nach 14 jahren ehe ist letztes jahr mein mann ausgezogen,unser 14-jähriger sohn lebt 1 woche bei mir u 1 woche bei seinem vater (wir sind noch nicht geschieden).da ich "nur" einen 400.-euro job habe,zahlt er mir folgende beiträge:
    miete + nebenkosten /550.-
    telefonkosten 50.-
    hausratvers. 15.-
    rente für mich 50.-
    lebensvers. 22.-
    ergibt eine summe von 687.- ER bekommt aber das volle Kindergeld,was ich von der vollen summe abziehe,ergibt in meinen augen also einen tatsächlichen betrag von 497.-euro.nun meine frage,ist das zu viel?er gibt mir immer das gefühl dass er schon mehr zahlt,als überhaupt erforderlich.wie viel "müsste" er mir denn tatsächlich unterhalt u für unseren sohn bezahlen?
    vielen lieben dank für eure antwort
    liebe grüsse
    keinplan:rolleyes: