Beiträge von Rising

    Bei der BAföG-Berechnung hast einen Freibetrag auf die Halbwaisenrente in Höhe von 125 €.


    Und diese 125€ sind schon steuerfrei? Bzw. wurde meine Krankenversicherung davon schon abgezogen? Alles was über diesen Freibetrag herausgeht, wird dann wohl in mein Bafög Anspruch verechnet.


    Also 460€ + 125€.
    Darf ich im Monat auch noch einem Job auf 400€ Basis nachgehen? 585€ ist etwas zu wenig zum Leben und ich würde da gerne etwas dazu verdienen.

    Zitat

    Wenn deine Mutter nicht mehr in Deutschland wohnt sind die Ausnahmetatbestände nach § 2 Abs. 1a BAföG erfüllt und Du hast nach § 12 Abs. 2 Nr. 1 BAföG einen Bedarf von 465,00 €.


    Die Höhe des Anspruchs berechnet sich aus der Höhe der Halbwaisenrente und dem Einkommen deiner Mutter von vor zwei Jahren. Sofern das Ek deiner Mutter heute geringer ist, könnt ihr die Einkommensaktualisierung nach § 24 Abs. 3 BAföG beantragen.


    Also, damit ich das richtig verstehe:
    Meine Halbwaisenrente wird in das Bafög mitverechnet? Das bedeutet also, wenn ich einen Bedarf von 465,00€ habe, und 212€ (Netto) Halbwaisenrente, steht mir noch 253€ Bafög zu? Meine Mutter verdient im Monat etwa 900€ Netto im Monat. Wenn sie nach Amerika geht, wird sie sich erstmal einen Job suchen müssen und verdient daher erstmal garnichts. Ich glaube aber nicht, dass sie da viel mehr verdienen wird.


    Zitat

    Normalerweise müsste du in der Krankenversicherung der Rentner pflichtversichert sein. Schau mal in deinen Waisenrentenbescheid.


    Ja, stimmt. Danke.


    Vielen Dank, Jabog.
    Ich hätte allerdings noch eine Frage: Müsste ich mich dann auch selbst Krankenversichern? Familienversichert geht ja schlecht, wenn meine Mutter im Ausland lebt.

    Ich möchte nicht einen unverschämten Eindruck erwecken, aber gibt es denn keinen, der mir weiterhelfen kann?



    Ich meine, der Schulweg wäre definitiv zuweit weg von meinem Elternhaus. Das wären ja 1000 von Kilometern. Inwiefern man Bildungseinrichtungen in Amerika mit unseren Vergleichen kann, (vorallem nicht mit einem Wirtschaftsgymnasium) weiß ich auch nicht genau.


    Allerdings könnte man mir das auch meiner Meinung nach garnicht zumuten (gut, meine Meinung interessiert den Staat ja aber nicht) - ich wäre zu dem Zeitpunkt bereits in der 12. Klasse und ich meine, in Amerika sind die Fächer dann natürlich auch in Englisch. Ich habe in Englisch eigentlich sehr gute Noten, allerdings würde dann ja alle Fächer in Englisch unterrichtet - samt Fachwörtern und alles was dazu gehört. Meine derzeitigen Leistungen würde ich auf keinem Fall halten können und wie es dann mit studieren weitergehen würde, weiß ich auch nicht.


    Andere Alternativen als Schüler-Bafög bleiben wir wohl nicht, und wenn meine Mutter wirklich über Nacht die Koffer packen würde, würde ich auf der Straße hocken. Und das mit Unterhalt: Man kann bekanntlich einem nackten Mann (in dem Fall Frau) nicht in die Taschen greifen. Harz 4 und den ganzen Kram könnte ich wohl nicht beantragen, da ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe. (An dieser Stelle verkneife ich mir einfach mal meine Kritik, welche ich jetzt weiter ausführen könnte)


    Jedenfalls interessiert mich auch:
    Wenn ich Bafög beantrage, müsste ich ja beweisen, dass ich einen eigenen Haushalt führe. Aber solange meine Mutter ja noch hier ist, wäre das garnicht der Fall - ich müsste so oder so 3 Monate früher planen. Kann ich auf diesem Antragformular meine Situation schildern und erklären, dass ich erst ab Tag X über einen eigenen Haushalt verfüge, wegen den ganzen oben genannten Gründen?


    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus.


    Mit freundlichen Grüßen
    Rising ~

    Bekommst du Halbwaisenrente?


    Ja.


    Zitat

    Wenn deine Mutter Deutschland dauerhaft verlässt, hat sie keinen Anspruch auf Kindergeld mehr für dich und deine Schwester.


    Ja gut. Meine Schwester sowieso nicht mehr, sie ist schon ein wenig älter als ich.


    Zitat

    Aber grundsätzlich ist deine Mutter weiterhin unterhaltspflichtig.


    Grundsätzlich?
    Wieviel Unterhalt müsste sie mir den bezahlen? Das Problem ist, dass sie Anfangs keinen Job dort haben wird und sich diesen erst suchen muss. Und dann weiß ich auch nicht, wieviel sie dort verdienen würde.



    Zitat

    Gibt es in Amerika keine staatlichen Schulen, die kostenlos wären?


    Weiß ich nicht genau.
    Möchte da aber auch nicht hin. Ich wohne schon immer in Deutschland, habe hier meine Freunde und bin eigentlich zufrieden.

    Hallo liebes Forum,


    ich habe folgendes Problem:
    Ich bin 17 Jahre alt und besuche zurzeit die 11. Klasse eines beruflichen Gymnasiums. Meine Mutter bestitzt die Amerikanische Staatangehörigkeit und hat sich wieder in den Vater meiner Schwester verliebt. (Es bestand Jahre lang kein Konakt miteinander, bis sie sich über facebook wiedergefunden hatten) Das Problem ist: Er wohnt in Amerika. Das heißt also, dass meine Mutter, wenn ich 18 bin, nach Amerika ausreisen möchte.


    Ich persönlich möchte in Deutschland bleiben, vorallem könnte mir meine Mutter die Schule in Amerika garnicht bezahlen. Ich möchte auch nicht eine Ausbildung, nur wegen diesem Mist anfangen und mein Vater ist etwa vor 3 Jahren verstorben. Allerdings werde ich erst nächstes Jahr am 03. September 18 Jahre, möchte mich jetzt aber schonmal erkundigen. Habe ich dann Anspruch auf Schüler-BAföG, wenn ich eine eigene Wohnung habe? Mit wieviel BAföG könnte ich rechnen? Und wann soll ich den Antrag stellen?


    Ich persönlich habe ja Angst vor folgendem Szenario: Sagen wir, wir kündigen die Wohnung Juni (ist ja immer so 3 Monate vorher) und ich stell den Antrag. Plötzlich wird der Antrag abgelehnt, aber die Wohnung ist schon gekündigt. Habe ich dann ganz einfach pech gehabt?


    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Rising ~