Beiträge von HeaD

    Naja, ich will erst im Oktober 2011 anfangen, da erstmal Zivi gemacht wird, dann hab ich ja weitaus mehr als 6 Monate Zeit mein Geld "verschwinden" zu lassen :D
    Ich bin 22, hab erst meine mittlere Reife gemacht, danach eine schulische Ausbildung und danach dann direkt mein Fachabitur geholt vor paar Monaten.


    Wenn sich das Amt das Geld zurückholt, könnte ich dem eigentlich direkt die Pistole auf die Brust setzen, oder nicht? :D

    Aber was ist, wenn er mich nicht finanziell Unterstützen will in sachen Studium? Ist des denen beim Amt dann egal?
    Wäre ja eigentlich lächerlich, wenn BAföG nicht gehen würde, obwohl mein Vater mich nicht Unterstützen will (Vater verdient nicht wenig). Durch das Einkommen meiner Mutter würde nur 193€ ca. abgezogen werden, also würde ich immernoch über 200€ bekommen. Wenn mein Vater aber mit einberechnet wird wärs 0€. Da er mir aber kein Geld fürs Studium geben will, wärs 0€ BAföG und 0€ Unterstützung vom Vater. Nur das bischen was ich von meiner Mutter krieg.

    Moin,


    nächstes jahr will ich studieren und möchte natürlich BAföG bekommen. Daher erst einmal eine wichtige Frage.... wird das Einkommen von meinem Vater mit einberechnet ob ich Anrecht auf BAföG hab? Ich hab zu meinem Vater so gut wie keinen Kontakt mehr (1 x gesehen kurz auf einer Beerdigung und 2 kurze sinnlose Telefonate dieses Jahr) und ich bekomm schon viel zu wenig Unterhalt von ihm. Auf meine Pläne einmal zu studieren hat er immer direkt negativ reagiert und bin nur auf Ablehnung gestoßen, sprich ich würde keine Unterstützung von ihm bekommen. Wird das dann berücksichtigt, oder ist dies dem Amt egal? Weiß da wer bescheid?


    MfG