Beiträge von Denker

    Hallo zusammen,


    ich würde gerne in Erfahrung bringen, ob jemand schonmal meine Frage in ähnlicher Weise zu klären hatte.


    Zu mir:


    Fachabi (Wirtschaft und Verwaltung)
    Ausbildung Kaufmann im Groß & Außenhandel (Abgeschlossen)
    FH Studium Oecotrophologie (B.sc.)
    Abschluss "in progress".
    (1-3 Semester Bafög, ab 3. Semester -> Antrag auf Vorausleistung -> wurde bewilligt)
    Studium in Regelstudienzeit


    Jetzt würde ich gerne ein Zweitstudium beginnen, dass ich auch gerne früher begonnen hätte, aber bedingt durch mein Fachabitur nicht konnte. Es handelt sich um Lebensmittelchemie (mit dem Ziel staatl. geprüfter Lebensmittelchemiker) an einer Uni.


    Mit dem Abschluss B.sc. ist man ja Hochschulzugangsberechtigt.


    Bestünde da eine Chance der Bafögförderung, da das Erststudium notwendig war um sich für das Zweitstudium zu qualifizieren?


    Vielen Dank für eure Hilfe :)


    LG