Beiträge von Spabich

    Hallo Smart!


    Bei mir war es ähnlich, ich hatte auch keinen Bafög-Anspruch mehr und musste neben Teilzeitstelle WG beantragen. In diesem Fall benötigst du eine Ablehnung vom Bafög-Amt, die du dem WGA vorlegst.


    Ich habe hierfür nochmals einen Antrag gestellt, bin mit dem in die reguläre Sprechstunde und die haben mir die Ablehnung gleich ausgedruckt und mitgegeben. Gleiches müsste dann auch für deine zukünftige Frau gelten, weil ihr ja dann gemeinsam veranlagt werdet, da erkundige dich aber lieber noch einmal beim Amt.


    Viel Erfolg!
    Spabich

    Moin Moin!


    Wohngeld zu beziehen, war nach dem Einreichen meiner Einkünfte und Ausgaben nicht schwierig - Student eben, der keinen Bafög-Anspruch hat und bisher alleine lebte (2ZW).


    Nun zieht mein Freund bei mir mit ein und die monatlichen Kosten für Miete halbieren sich, rechnerisch habe ich mehr als 15% Kostennachlass. Dies habe ich gerade bei Wohngeldamt telefonisch mitgeteilt und die sagen mir nun, an meinem jetzigen Bescheid ändere sich nichts (der läuft noch bis 30.08.08) bei Erneuerung erst werden die geänderten Kosten / Einnahmen neu betrachtet, bis dahin erhalten ich weiter meine monatliche Förderung. Sie werde meinen Anruf vermerken.


    Bin gerade etwa ungläubig :) ist das so?
    Muss ich dann im schlimmsten Fall das Geld für 4 Monate zurückzahlen und sollte nun schon einmal beiseite packen?
    Ich denke, ich fixiere das besser auch noch einmal schriftlich?


    Hoffe, von euch kann mir jemand helfen :)!
    Viele Grüße!
    Spabich