Beiträge von dille13

    Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und erhoffe mir ein wenig Licht „im dunklen Unterhaltswirrwarr“


    ich habe einen 10-jährigen Sohn für den ich seit 8 Jahren (gerne) Unterhalt zahle.
    Da ich dieses Jahr mit meiner neuen Lebenspartnerin heiraten will und im März ein gemeinsames Kind zu erwarten ist, strebt meine Exfrau eine Neuberechnung des Kindesunterhalts an.


    Fakten:
    -Zur Zeit befinde ich mich in Stufe 3 (1901-2300 Euro).
    -Da zum damaligen Zeitpunkt die Düdo-Tabelle für 3 Unterhaltsberechtigte galt, wurde ich 2 Stufen nach oben „gesetzt“.
    -Die Exfrau arbeitet und wohnt mit Ihrem neuen Lebenspartner zusammen.


    Frage:


    Wird das „neue“ gemeinsame Kind in die Unterhaltsberechnung mit berücksichtigt? Wenn ja, würde es ja bedeuten, dass ich nach der Düdo-Tabelle 2010 in stufe 3 bleibe, da ich ja dann für 2 unterhaltsverpflichtet bin?!


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Gruß
    Dille13

    Hallo zusammen,


    Ich poste mal mein Anliegen in diesem Thread.


    ich bin neu hier und erhoffe mir ein wenig Licht „im dunklen Unterhaltswirrwarr“:)


    ich habe einen 10-jährigen Sohn für den ich seit 8 Jahren (gerne) Unterhalt zahle.
    Da ich dieses Jahr mit meiner neuen Lebenspartnerin heiraten will und im März ein gemeinsames Kind zu erwarten ist, strebt meine Exfrau eine Neuberechnung des Kindesunterhalts an.


    Fakten:
    -Zur Zeit befinde ich mich in Stufe 3 (1901-2300 Euro).
    -Da zum damaligen Zeitpunkt die Düdo-Tabelle für 3 Unterhaltsberechtigte galt, wurde ich 2 Stufen nach oben „gesetzt“.
    -Die Exfrau arbeitet und wohnt mit Ihrem neuen Lebenspartner zusammen.


    Frage:


    Wird das „neue“ gemeinsame Kind in die Unterhaltsberechnung mit berücksichtigt? Wenn ja, würde es ja bedeuten, dass ich nach der Düdo-Tabelle 2010 in stufe 3 bleibe, da ich ja dann für 2 unterhaltsverpflichtet bin?!


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Gruß
    Dille13