Beiträge von Rou

    Hallo,


    ich studiere seit 2008 im Zweifachbachelor und habe vor zwei Semestern mein Nebenfach gewechselt. Nun muss ich Leistungsnachweise erbringen und bin nicht sicher, was das genau sein muss.
    Ich habe eine Behinderung, einen Schwerbehindertenausweis mit GdB 50 und der Behindertenbeauftragte meiner Uni hat mir gesagt, es sei kein Problem, bei meiner Kondition die Studienzeit zu verlängern. Wenn ich dies jedoch täte, könnte ich die Leistungen nicht zeitgleich erbringen...


    Bisher habe ich die Leistungen in beiden Fächern für das jeweilige Semester erbracht, aber ich bin mir in diesem Semester nicht sicher, ob ich es im Hauptfach schaffen werde und würde lieber die Studienzeit um ein Semester verlängern und einen anderen Kurs belegen (aus verschiedenen Gründen).
    Einen Nebenjob schaffe ich aber nicht und bin daher auf das BAföG angewiesen.


    Geht das überhaupt? Oder kann ich einfach mit einer Behinderung nicht studieren? Ich habe hier auf der Homepage gelesen, dass das BAföG-Amt die Behinderung gesondert prüfen muss; müsste ich demnach eine neuerliche Diagnose machen lassen? Oder heißt es einfach, dass ein SBA vorliegen muss?


    Vielen Dank im Voraus!


    LG,
    Rou