Beiträge von EF2004

    Es handelt sich um eine Berusoberschule, dafür benötigt man eine abgeschlossene Berufsausbildung und man kann innerhalb von 1 Jahr das Fachabitur nachholen.


    Aber die Frage hat doch nichts damit zu tun, ob ich elternunabhängiges Bafög bekomme, denn da muss ich ja angeben, was ich vor der Schulzeit verdient habe.


    Was sagen andere dazu?

    Ich fülle zum ersten mal einen Bafög Antrag aus, da ich ab September wieder Vollzeit auf die Schule gehe, um mein Abitur nachzuholen.


    Zu Anlage1 zu Formblatt1 hätte ich ein paar Frage.


    Dort muss ich ja meine vorherige Ausbildung angeben und was ich verdient habe, und wo ich nach meiner Ausbildung gearbeitet habe.


    In den 3 Jahren Ausbildung hab ich aber nicht jedes Jahr gleich verdient, der Verdienst stieg jedes Jahr leicht, wie gebe ich das dann an? Genauso danach hab ich 2,5 Jahre gearbeitet und auch nicht immer gleich viel verdient. Wisst ihr, wie man das am Besten macht?



    Noch eine Frage zum Vermögen, da ich ja eine Ausbildung gemacht hab, dort hab ich monatlich ca. 800 Euro brutto bekommen und danach 2,5 Jahre gearbeitet habe (1900 Euro brutto) denken die bestimmt, ich müsste über dem Freibtrag sein. Mir ist aber kaum was geblieben in den Jahren, das lag vor allem daran, dass meine Freundin 200 km von mir weg wohnte, und ich in den Jahren jedes Wochenende so weit gefahren bin. Denkt ihr die wollen wissen, was ich in den Jahren mit dem ganzen Geld gemacht habe?


    Hab im Moment 2000 Euro auf dem Girokonto und einen Bausparer mit 2800 Euro.


    Vielen Dank!

    Ich möchte ab September über den 2. Bildungsweg mein Abitur nachholen. Ich würde elternunabhängiges Bafög bekommen.


    Ich bin auf alle Fälle unter den 5200 Euro Freibetrag. Ein Problem könnte nur mein Auto werden. Es hat einen Wert von 6000 Euro, da ich aber gelesen hab, dass es seit anfang des Jahres voll angerechnet wird, bin ich natürlich über dem Freibetrag.


    Das Auto ist zwar auf mich zugelassen, aber von den 6000 Euro hat 4000 mein Vater gezahlt, die ich ihm zurückzahle, aber erst nach dem Studium.


    Das alles wurde nicht schriftlich festgehalten, da es bei uns auf Vertrauen beruht.


    Das blöde ist natürlich, dass es auf mich zugelassen ist. Kann ich es denn einfach auf meinen Vater zulassen? Denn ihm gehört ja sozusagen mehr als die Hälfte des Autos. Oder könnte ich da Probleme mit dem Bafög Amt bekommen?

    Wenn ich BAfög bei meinem zuständigem Amt beantrage, wird doch mein Konto von denen überprüft oder?


    Wie wird das vollzogen? Und muss ich im Bafög Antrag dafür unterschreiben, dass sie mein Kontostatus überprüfen dürfen?

    Wie hoch ist der Freibetrag, wenn ich Bafög beantrage, für die BOS. Die bos ist eine Schule, an der man das Fachabi innerhalb 1 Jahres nachholen kann, wenn man eine Berufsausbildung hat.


    Wenn man auf die Bos geht, bekommt man Bafög, das nicht abhängig vom Einkommen der Eltern ist.