Beiträge von Maryan

    Hallo,


    also elternunabhängiges Bafög wird es dann wohl eher nicht geben.
    Ich denke schon, dass die Schule bafögfähig ist, da ich da schon einmal Bafög bekommen habe.
    Ich ruf einfach mal beim Bafögamt an :)


    Vielen Dank :)

    Hallo,


    meine Frage wäre, ob man elternunabhängig gefördert wird, wenn man auf ein technisches Gymnasium geht!?
    Ich wohne nicht mehr zuhause. Die Schule wäre vom Wohnort meiner Eltern auch zu weit weg.


    Liebe Grüße

    Hallo Theo,


    wenn ich das so richtig verstanden habe. Sind diese 2.000Euro jetzt erstmal für 4 Monate geleistet. Und zwar von dem Betrag der wahrscheinlich geleistet wird. Aber das würde dann ja bedeuten, also bitte nich böse sein wenn ich das falsch verstanden habe, dass sie für einen Monat 500 Euro fördern? Kann fast nicht sein, dachte ich mir :).


    Nun gut. Ich werde jetzt einfach meine Mietschulden mal begleichen.
    Und hoffen, dass der Ex Arbeitgeber meiner Mutter sich bald beim Amt meldet.


    Vielen lieben Dank :)

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe letztes Jahr im November einen Antrag gestellt.
    Nun dauerte es recht lange bis alle Unterlagen zusammen waren.
    Mein Vater ist selbständig. Meine Mutter momentan arbeitslos.
    Das Amt möchte nun aber noch einen Abgleich mit dem Ex Chef meiner Mutter. Gehaltsnachweise usw von meiner Mutter habe ich dem Amt geschickt. Warum reicht denen das nicht?
    Da November ja schon seeehr lange her ist. Und ich das Geld brauche, hat mir das Amt eine Vorschusszahlung gewährt. Und zwar von 2.000Euro.
    Da steht aber, dass ich das Geld zurück zahlen muss. Falls, wenn der Ex Arbeitgeber meiner Mutter sich gemeldet hat, die Angaben zu meiner Mutter anderst sind als auf den Nachweisen etc. Ehm. Ich bin etwas verwirrt. Ich dachte ich kann jetzt mal meien Mietschulden begleichen, aber da das Geld ja so zu sagen noch nicht sicher mein Geld ist würd ich es am liebsten nicht anrühren.
    Wie berechnet das Amt diesen Betrag von 2.000Euro?
    Die müssen ja schon irgendwie berechnet haben, wie viel ich etwa bekommen würde, oder?
    Ich habe keinen Bescheid bekommen sondern nur einen Brief in dem eben steht von wann bis wann ich das Bafög bekommen würde. Der Betrag von 2.000 Euro und warum ich jetzt den Vorschuss kriege.


    Vielen lieben Dank schon mal :)
    Liebe Grüße

    Hallo LaBrunette


    ich habe ihn mal gefragt wie lange er bisher studiert halt, also das Kunststudium. Er sagte 3 Semester.
    Ich habe auch schon gehört, dass es beim Zweitstudium KEIN Bafög mehr gibt.
    Is schon verständlich, dass es eventuell nicht mehr gefördert wird, man hätte sich ja vorher überlegen können was man will.
    ABER was macht man dann? Man hat ne eigene Wohnung usw.
    Was gibts da dann für Möglichkeiten wie man das finanzieren kann?


    Viele liebe Grüße und vielen Dank =)

    Halli hallo


    hab mal wieder ne Frage =)
    Mein Freund beginnt jetzt im Oktober sein zweites Studium.
    Jetzt meine Frage, er hat wieder Bafög beantragt. Aber beim Antrag war dieses Mal dieser Zettel auf dem die Gehälter der Eltern gewünscht sind dabei.
    Er hat aber schon beim letzten Studium elternunabhäniges Bafög bekommen. Mir kommt das ganze bissel seltsam vor. Weil er hat ne Ausbildung gemacht, also die normalen 3 Jahre und hat auch hinterher normal weiter gearbeitet. Ich weiß müssen 3 Jahre sein. Was ich nicht genau weiß, ob zu den 3 Jahren auch solche 400Euro Jobs zählen.
    Sagen wirs kurz ich bin etwas verwirrt und mach mir auch meine Gedanken. Habe ihn dann gefragt ob es ihm Recht sei wenn ich hier mal nachfrage :).


    Würde mich über Antworten freuen vllt sind meine Bedenken ja unberechtigt =)


    Vielen lieben Dank =)

    ... geht es nicht einfach, dass ich einfach so bei meinem Freund wohne, ohne bei ihm angemeldet zu sein?
    Wahrscheinlich eher nicht oder?
    Weil ich eigtl ja nich immer da bin, fahre ja auch hin und wieder zu meinem Vater nach Hause...


    Vielen Dank schon mal :))

    Halli hallo Snowblind,


    also sein Bafög bleib wie es ist, nur eben der Mietzuschlag.
    Weil ich ja dann wirklich nichts verdiene außer mein Kindergeld, und bisher ist es noch nicht geklärt ob ich Unterstützung kriege. Ein Job ist leider auch noch nicht in Aussicht. Bin mir auch nicht sicher ob das ne gute Idee ist wenn ich arbeiten gehe und Schule mache. Werde vermutlich mit der Schule alleine schon zu kämpfen haben.


    Ich danke dir wieder mal vielmals =)

    Halli hallo,


    also ich war noch nicht beim Amt.
    Aber ich suche zur Zeit einen Job.
    Was mir dabei eingefallen ist, wenn ich mich jetzt bei meinem Freund anmelde wie is das dann? Er bekommt Bafög. Er ist Student. Hat das dann Auswirkungen auf sein Bafög?
    Weil dann denken die vom Amt doch sicher - aha jmd eingezogen dann kriegt der Herr jetzt weniger Bafög. - Auch wenn ich noch keinen Job habe und somit auch noch kein Geld dazusteuern könnte.... Selbst wenn ich en Job hätte wäre das nur ein Minijob. Kann ja keien 40Stunden arbeiten und noch zur Schule gehn. Das wird nichts.
    Vllt weiß ja jmd darüber Bescheid.


    Danke sehr schonmal =)))

    Hey =),


    also ich werde auf jeden Fall berichten wie es lief und was sie dazu sagten.
    Wird eventuell etwas länger dauern. Weil ich ja zu dem Amt muss in dem mein 1. Wohnsitz ist. So wurde es mir zumindest immer auf dem Amt gesagt :)


    Vielen Dank nochmal :D

    Hi,


    so jetzt bin ich auch mal wieder da =) !


    Hab mir deine Beiträge mal durchgelesen.
    Ich denke ich werde das mit dem Bafög einfach mal auf dem Amt ansprechen. Mal sehen was sie sagen.
    Hierzu habe ich aber noch eine Frage. Gemeldet bin ich nun ja noch bei meinem Vater, also wohnhaft.
    Da ich die meiste Zeit bei meinem Freund bin, haben wir natürlich auch schon drüber nachgedacht, dass ich mich hier anmelde. Nun meine Frage, es wäre vermutlich auch besser wenn ich direkt umgemeldet wäre, wenn ich das nach den Gesetzen richtig verstanden habe?!
    Sollte ich eben kein bafög kriege würde ich Wohngeld oder eben das Hartz 4 mal probieren.
    Nur ich dachte immer Hartz 4 kriegt man erst ab 25?!
    Sollte das alles auch nicht gehn werde ich mal mit meinem Vater reden. Weil eigtl spielt es ja wirklich keine Rolle, ob ich nun daheim wohne, da esse / trinke, Strom und Wasser verbrauche oder ob er mir einfach das Geld so gibt.


    Vielen Dank nochmal =)
    Maryan

    Hallo nochmal,


    ohje, also das wäre ja schlimm. Weil ich ehrlich gesagt nich nach Köln ziehen will. Das Gesetz is doch doof...
    Finde das schon sehr hart wenn es dann so wäre.


    OmG heißt Oh mein Gott :)


    Vorleitsungsantrag, ich werde das mal genauer googlen. Ich denke mal, dass das dann für ihn schon heftig wäre. Hört sich für mich so an " wenn du mir eben nich freiwillig das geld gibst dann hol ich mir es eben auf andere Art und Weise"


    Oke also wenn dann muss es ein Steuerbescheid von 2008 sein.
    Ich bin echt sehr froh, dass es Internet gibt. Sonst wäre ich zum Amt gelaufen und wäre wieder abgewimmelt worden. Aber so kann ich wenigstens einbisschen mitrende :)


    Aber ganz schlussendlich, sollte das mit dem Bafög eben nicht klappen würde ich mich eben nach nem Minijob umschauen. Wird halt einbisschen arg stressig aber wird machbar sein.


    Ich danke dir nochmal vielmals =)

    Hey,


    du meinst, man müsste auch prüfen ob bei meiner Mutter in der Gegend so ne Schule is. Sprich wenn es so wäre müsste ich dann so zu sagen zu ihr ziehen? OmG.


    Mit diesen Unterhaltbeiträgen, müsste also rein theoretisch mein Vater, da meine Mutter das nich zahlen könnte oder kann, mir den Unterhalt zaheln. Das wird er nicht machen. Auch wenn es eigtl keinen Unterschied macht, ob ich jetzt bei ihm wohne und auf seien Kosten esse usw oder ob ich wo anderst wohne und er mir Geld gibt.


    Warum muss der Steuerbescheid von 2008 sein? Wäre dann ja kein aktuelles :) Aber gibt sicher ne Erklärung.


    Liebe Grüße
    Maryan

    Hi nochmal =),


    meine Eltern sind getrennt lebend. Meine Mutter wohnt in Köln also mehr als 500km weit weg von uns.
    Ich weiß nicht, ob sie dann in der Hinsicht noch weiterhin eine Rolle spielt? Also ich meine nun wegen der Entfernung :)
    Aber da du schon schreibst, dass das Einkommen meiner Eltern auch mit einberechnet wird, wird es noch schwerer. Mein Vater ist selbständig. Da denke ich wird es recht schwer das normale Bafög zu kriegen. Oder pberhaupt Bafög an sich.


    Es geht mir im Grunde eigtl nur darum, dass ich einfach sicher sein kann, dass alles abgesichert ist und ich im großen und ganzen nicht mehr auf meinen Vater angewiesen bin wenn es drauf ankommt. Wir haben manchmal ein paar Auseinandersetzungen gerade bezüglich meiner Handlungen. Eigtl findet er mein Vorhaben, weiterhin zur Schule zu gehn auch nicht gut. Aber ich sehe gerade keine andere Chance. Ich kann nicht wieder ein Jahr lang daheim rumgammeln nur weil ich so keine Lehrstelle bekommen habe. Und mir läuft die Zeit davon. Solange es mir noch gut geht, sollte ich die Zeit einfach sinnvoll nutzen. Ach das habe ich auch nich erwähnt, spielt hinsichtlich des Bafögs ja auch keine Rolle nehme ich an. Ich habe MS. Deshalb ist es mir einfach wichtig von meinen Eltern unabhängig zu sein.


    Eigtl wäre mir natürlich diese 3 Jährige Fachschule lieber, aber das entscheide ja nich ich, ob ich bei der Schule aufgenommen werde. Aber sinnvoller wäre es, auch wenn mein Freund das, wie ich natürlich auch verstehe, nich so toll fände.


    Alles recht kompliziert. Aber ich danke dir nochmal vielmals für deine Bemühungen!


    Liebe Grüße
    Maryan

    Hallo Snowblind,


    danke für deine schnelle Antwort.
    Ich habe mir die Sachen mal durchgelesen und versucht es zu verstehen.
    Ich habe auch geschaut wegen einer anderen Berufsfachschule. Naja, etwas näher wäre die. Je nach Schulbeginn und Schulende käme ich dann aber auch wieder auf eine Fahrtzeit von mehr als 2 Stunden. Mit größeren Wartezeiten. Mein Vater wohnt in einem kleinen Dorf. Die Busverbindung dorthin ist mehr als übel, leider.


    Was ich vergessen habe zu erwähnen, weil ich es schon nicht mehr in Erwägung gezogen habe, ich habe mich auch an einer anderen Schule beworben. Leider habe ich da bisher noch keine Rückmeldung bekommen. Die Schule ist eine stattliche Berufsfachschule. Dauert 3 Jahre, in der ich eine schulische Ausbildung und gleichzeitig das Fachabi erwerben könnte.
    Hört sich nicht schlecht an. Ist wiederum aber auch nicht leicht, da diese Schule wirklich weit weg ist. Leider habe ich solch eine Schule auch nich in der Nähe vom Ort meines Vaters gefunden.


    Ich muss ganz ehrlich sagen, es is kompliziert mit den ganzen Schulen, Ausbildungen usw.


    Was mich jetzt noch interessieren würde. Falls ich Anspruch auf Bafög hätte, würde da dann das Einkommen meines Vaters eine Rolle spielen?


    Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank
    Maryan

    Guten Tag ihr Lieben,


    habe hier etwas rumgestöbert und nun einige Fragen speziell zu meinem Fall.
    Ich bin jetzt 22 Jahre alt.
    Ab September werde ich wieder in die Schule gehn und zwar die einjährige Berufsfachschule für Bauzeichner. Das Jahr wird als erstes Lehrjahr angerechnet und ist bei vielen Betrieben Vorraussetzung.
    Momentan bin ich noch bei meinem Vater wohnhaft gemeldet.
    ABER jetzt das Problem,
    1. würde ich dort wohnen bleiben würde ich nie pünktlich zum Unterricht kommen.
    2. der Weg vom Wohnort meines Vaters is zum Ort, in der die Schule ist, ist hin und zurück etwas mehr als 3 Stunden.


    Jetzt wollte ich mal wissen, bevor ich zum Amt gehe, ob ich überhaupt Anspruch habe. Meist wird man ja gleich abgewimmelt wenn man sich zuvor nich etwas informiert hat.



    Liebe Grüße und vielen Dank
    Maryan