Beiträge von Silvi6

    Hallo Ihr Lieben


    Unser Wohngeld wurde bewilligt von OKT 2010 - JUN 2011. wir müßten jetzt einen Folgeantrag stellen. Da es den Heizkostenzuschuß ja nicht mehr gibt,läge unser Anspruch noch bei 10€.Wegen 10€ wollen wir keinen Folgeantrag mehr stellen. Müssen wir trotzdem die Abrechnungen der letzten 12 Monate hin schicken oder wie wird das gehandhabt?


    LG

    Guten Morgen


    Es geht um Die Tochter meines Mannes. Sie wird jetzt 22 J, hat eine eigene Wohnung und bekommt ALG2. Das Amt sagt das Sie Kindergeld beantragen soll bis zum 30.09.2010. Wer muß das jetzt beantragen Sie oder der Vater? Die Mutter ist verstorben. Wir bekommen für unser gemeinsames Kind 2j und für meinen großen 19j(Azubi) auch Kindergeld.


    LG

    Hallo an alle


    Ich habe anfang September den Bewilligungsbescheid bekommen,gültig bis 30.06.2011. Der Heizkostenzuschuss soll ja nächstes Jahr gestrichen werden. Wird der zuschuss ab Januar nicht mehr gezahlt oder gilt das erst wenn man einen Folgeantrag stellt?


    LG

    Ganz lieben Dank für deine antworten.
    Das Thema Arbeitsamt hatten wir schon.Als sie zu ihrem Vater zog war er auch noch arbeitslos. Kurz um sie hat nichts mit gemacht,kam dann zu einer 100% kürzung.Naja wie schon geschrieben kam dann das Jugendamt ins spiel.Nochmal vielen dank und ein schönes Wochenende.

    Guten Morgen Theo
    Ist etwas schwierig.Versuche es kurz zu machen.Nach dem tod Ihrer Mutter mußte sie ausziehen da die Wohnung zu teuer war. Hatte dann eine eigene Wohnung die sie aufgrund von Partys usw verloren hat.Ihr Vater ist dann mit Ihr zum Jugendamt die Ihr angeboten haben in eine betreute Wohngruppe zu ziehen.Das wollte sie nicht und ist dann bei Ihrem Vater eingezogen.Das war 2008 seit dem wird sie ambuland vom Jugendamt betreut und bekommt auch dort Ihr geld. KG und Waisenrente gehen direkt ans Jugendamt.Ende Mai ist die betreuung zu ende,darum muß sie im Juni AGL2 beantagen.Da die schule dann auch beendet ist wird sie wohl keine Rente und KG mehr bekommen.Eine Ausbildung ist leider nicht in sicht.Arbeiten ist nicht wirklich Ihr ding,sitzt lieber vorm PC. Ihr vater hat zum 30.06 gegündigt da wir am 01.07 heiraten wollen.

    Die Mutter ist leider 2006 verstorben.Danke für Deine antwort. Aber wie kommt das Amt zu so einer aussage? Kannst Du mir vieleicht erklären wie das gerechnet wird? Es wurde gesagt er hat einen Selbstbehalt von 1100€ alles darüber müßte er seiner Tochter zahlen.


    Gruß

    Hallo an alle


    Mein Freund und ich wollen bald heiraten haben ein gemeinsammes Kind 2 J. Es geht jetzt um seine Tochter die noch bei Ihm lebt 21 j.Sie macht grade den Hautpschulabschluss nach und ist im Mai fertig.Da mein Freund zu mir zieht war seine Tochter beim Amt wegen einer Wohnung. Sie darf siche eine Wohung suchen, allerdings hat man Ihr auch gesagt man würde sich das Geld von Ihrem Vater wiederholen,notfalls sogar einklagen.Wenn wir verheiratet sind hat mein Mann ca 1240 netto. Kann das Amt davon wirklich was einklagen? Und was ist mit unserem gemeinsamen Kind hat das nicht auch Anspruch auf unterhalt.


    Gruß

    Hallo an alle


    Mein Freund und ich wollen bald heiraten. Wir haben ein kind zusammen 2 J. Ich selbst habe noch einen Sohn 19 j der noch bei mir lebt. Ich bekomme zur Zeit noch ALG2. Mein großer macht eine betriebliche Ausbildung. Nach der Hochtzeit wollen wir Wohngeld beantragen da mein zukünftiger Arbeitet. Jetzt habe ich gelesen das mein das mein großer beim Wohngeldantrag ausgeschlossen wird da in Ausbildung. Ist das wirklich richtig? Anspruch auf BAB hat er nicht da er ja noch in meinem Haushalt lebt. Ich hoffe jemand kann mir weiter hefen.


    Gruß