Beiträge von Andy61

    Hallo


    das könnte schwierig werden. Du bist nämlich verpflichtet zügig eine Ausbildung oder ein Studium durchzuziehen. Ein Abbruch nach 6 Semestern kann Dir da schon zum Nachteil gerechnet werden. BAföG gibts fürs zweite Studium auch nicht mehr weil länger als 3 Semester im ersten studiert wurde.
    Da hilft wohl nur ein freundliches Gespräch mit dem Vater ob er denn noch freiwillig was rausrückt.


    Gruss Andy

    Hallo


    ja der Bedarf für auswärts studierende ist immer 640 Davon wird abgezogen BAföG Kindergeld und der Rest ist von beiden Elternteilen nach Leistungsfähigkeit zu zahlen. Wohngeld gibts nicht mehr extra denn im BAöfG ist schon ein Satz für die Miete mit drin. Studenten sind da ausgeschlossen.


    Gruss Andy

    Hallo


    es gibt tatsächlich eine Regelung die besagt dass BAföG nur bis 30 gezahlt wird. Ausnahme Frauen die ein Kind bis zu 10 Jahren erzogen haben können auch über 30 hinaus BAöfG bekommen. ABER wenn Dein Kind jetzt erst knapp 2 Jahre alt ist, wird das Amt prüfen ob Du nicht vor Geburt des Kindes schon die Zugangsvoraussetzungen für das Studium hattest und eben damals schon hättest studieren können. Falls das so ist wird der Antrag abgelehnt wegen Überschreiten der Altersgrenze, mit der Begründung dass Du ja schon vor Geburt des Kindes hättest studieren können.


    Gruss Andy

    Hallo


    wenn die Eltern wollen dass die Freundin wieder nach D geht, dann müssen sie ihr auch Unterhalt leisten. Der beträgt nach dem Unterhaltsrecht 640 € in Deutschland. Allerdings sollte die Freundin dann hier auch BAföG beantragen, wenn die Eltern Deutsche sind dürfte das kein Problem sein. Für die Schule muss sie das dann auch nicht zurückzahlen, das ist ein Zuschuss. Erst beim Studium wird die Hälfte als Darlehen gegeben. Das BAföG ist dann vom Unterhalt abzuziehen.


    Gruss Andy

    Hallo


    wenn die Ausbildung vorher zum Besuch der neuen Schule erforderlich war, dann müsste die neue Schule jetzt eine echte Fachschule sein. Da hättest Du einen Bedarf von derzeit 348 Euro wenn Du zuhause wohnst. Nächstes Jahr am 1.8. werden die BAföG Sätze erhöht, dann gibts wohl etwas mehr.


    Gruss Andy

    Hallo


    nein mit Unterhalt haben die 377 nix zu tun. Das ist der Bedarfssatz für die Schul bzw. Studienart und Deine Unterbringung. Unterhalt muss der Vater nach Düsseldorfer Tabelle zahlen. Davon gehen ab Kindergeld und BAöfG.


    Gruss Andy

    Hallo


    sorry wenn ich dass so krass sage aber das weiss jeder Student im ersten Semester, dass ein Abbruch nach Ende des dritten für weitere Förderung schädlich ist. Nach 5 Semestern abbrechen das hätte sie sich gut überlegen müssen. Staatliche Hilfen fallen mir da keine weiteren ein, denn ALG II würde sie wohl auch nicht bekommen.


    Gruss Andy

    da hat deine Freundin Recht. Sie wird kein BAföG mehr bekommen. Ein Abbruch ist nur bis zum Ende des dritten Semesters förderungsunschädlich. Bricht man später ab hat man keinen Anspruch mehr egal ob es für das erste Studium BAföG gab oder nicht


    Gruss Andy

    Hallo
    elternunabhängig BAFöG nur wenn 3 Jahre Ausbildung und danach 3 Jahre Erwerbstätigkeit. In wie weit die Eingliederungsmaßnahme da reingezählt werden kann müsste man vor Ort beim STW klären.
    Kontakt zu den Eltern muss die junge Frau ja nicht aufnehmen. Das könntest Du als Betreuer tun und die Eltern zur Abgabe der erforderlichen Erklärungen auffordern.


    Gruss Andy

    Hallo


    das mit der Freistellung ginge nur dann wenn außer ihm da noch weitere Familienmitglieder wohnen würden. Wenn er die Wohnung alleine bewohnt und vor allem erst kurz vor der Aufnahme des Studiums gekauft hat. oder sie sogar vermietet , ist das Vermögen und wird angerechnet.


    Gruss Andy

    sagen wir es mal so


    Natürlich darfst Du Dein Geld vor Aufnahme des Studiums ausgeben. Aber so wie der Sachbearbeiter das ja schon gesagt hat. Alle Belege aufheben und ein Audi A 4 ist nun mal nicht einfach ein angemessenes Auto. Laptop wäre sicher kein Problem und auch ne Woche Malle wäre sicher zu akzeptieren. Aber Geld einfach verschwinden lassen und auf den Vater anlegen oder Wohnung kaufen, das geht schief.


    Gruss Andy