Beiträge von Martin69

    Hallo zusammen,
    bei der Vielzahl an Einzelfällen hier ist es echt schwierig, den richtigen Beispielfall zu finden.
    O.K.
    hier mein Fall:
    Der Sohn 17 Jahre, in Ausbildung (450,00€ Netto) und bei der Mutter wohnend. Die Ex wieder verheiratet noch 2 Kinder und Minijob, keine Ahnung wie viel. Ich 1900 € Netto.
    Sie rückt nicht mit ihrem Einkommen raus, auch nicht mit dem Ausbildungsvertrag des Sohne und dem Kindergeldbescheid.
    Ich habe kein Urteil gegen mich und bezahle jeden Monat die vereinbarten 250,00 € an die Ex. Sie bekommt das ganze Kinder Geld. Jetzt wo der Sohn nächsten Monat 18 wird, meint sie, ich müsste weiter hin 250,00 € bezahlen.
    Was müsste ich denn nun wirklich bezahlen?
    Und kann ich die Auskünfte einfordern?
    Was würde passieren wenn ich erst mal die Zahlungen einstelle- Sie hat ja keinen Titel?


    Danke schon mal
    Martin