Beiträge von Erw1En

    Hallo Hoppel,


    ja der Titel besteht vom Jugendamt. Brutto sind es 1800€ und der Unterhalt beträgt 240€. Bleibt mir Netto wie schon zu Anfang beschrieben. Vielen Dank für deine Mühe erstmal


    LG

    Hallo zusammen,


    ich bin froh auf dieses tolle Forum gestoßen zu sein und hoffe ihr könnt mir einen unangenehmen Gang auf das Sozialamt mit einer letztendlichen Absage ersparen.


    Mir bleiben abzüglich Unterhaltsleistungen, welche ich an die Mama meines Sohnes (7 Jahre) leiste, 980€ übrig (Der Lohn für einen Akademiker ist momentan dort wo ich arbeite ein Witz, aber in diesen Zeiten besser als nichts).
    Bei einer Warmmiete von, gehen wir mal von 400 Euro aus, bleibt da nicht gerade viel.
    Denkt ihr das ich Anspruch auf Wohngeld habe? (Unter der Prämisse, dass der Unterhalt den ich leiste abgerechnet wird)
    Ich kann mir vorstellen, das 1200 Euro zuviel Verdienst wäre.
    Ich weiss das es eine Mindestgrenze gibt, aber wie hoch bzw. niedrig ist die Obergrenze aber man quasi zuviel verdient?



    Vielen Dank im Voraus


    VLG