Beiträge von Danbun

    Hallo,
    ich habe eine Frage. Ich bekomme elternunabhängiges Bafög und habe nun einen Nebenjob auf 400 Euro Basis gefunden. Das wirkt sich ja nicht auf die Höhe meiner Bafög Auszahlung aus oder?


    Wann muss ich den Job angeben - jetzt sofort oder erst beim nächsten Bewilligungszeitraum?
    Vielen Dank schonmal
    Danbun

    Ok, vielen Dank.
    Ist ja alles auch furchtbar kompliziert. :D


    Mit dem Teilzeit arbeiten meinte ich, ob das dann als erwerbstätig gilt, wenn ich studiere und nebenher arbeite.
    So hätte ich wenn ich im Oktober 2010 anfange nach 1/2 Jahr Studium und Teilzeitjob die 3 Jahre Erwerbstätigkeit und könnte danach dann erst Bafög beantragen - elternuabhängig!? Weißt du wie ich mein?
    Sorry, war etwas missverständlich ausgedrückt oben.

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ja ich weiß, dann wäre es einfacher.
    Eigentlich bekomme ich ja mit meinen jetzigen Kriterien kein elternunabhängiges Bafög.
    Aber wenn meine Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig wären, würde ihr Einkommen eben auch nicht angerechnet werden.
    Die Eltern müssen ja wirklich nur 1 Ausbildung bezahlen.
    Und die haben m.M.n. ihre Unterhaltspflicht abgeleistet...(aber meine Meinung zählt ja leider nicht :) )


    Das Problem ist, ich habe am 1.Mai 2008 angefangen zu arbeiten und das Sommersemester würde am 1. April offiziell beginnen. Da fehlt ein Monat und dann müsste ich bis Oktober 2011 noch warten.


    Würde es eigentlich auch zählen wenn ich z.B. im oktober beginne und während des Studiums noch Teilzeit arbeite um über die Runden zu kommen (-->worauf es ohne Bafög ohnehin ankommen würde)? Zählt das dazu?

    Hallo,
    ich stelle meine Frage nochmal hier, da ich sie davor im falschen Unterforum gestellt habe, glaube ich.
    Ich möchte entweder zum Sommersemester oder zum Wintersemester ein Studium beginnen. (Medizin)
    Habe nach dem Abitur eine Ausbildung zu Logopädin gemacht (3 Jahre) und mittlerweile 2 Jahre gearbeitet.


    Jetzt ist die Frage ob meine Eltern für mich noch unterhaltspflichtig sind. (zwecks elternunabhängigem Bafög) Der Plan war definitiv nicht jetzt noch zu studieren. Habe mich erst vor 1/2 Jahr dazu entschlossen.


    Es geht mir vor allem um sachlichen und zeitlichen Zusammenhang. Zeitlicher Zsh. besteht ja nicht unbedingt!?
    Aber sachlicher vermutlich schon!? Es gibt auch ein Logopädie - Studium (Bachelor und Master). Das wäre dann aufbauend, Humanmedizin ist aber an sich ja schon ein komplett anderes Studium. Logopädie ist eben auch ein Beruf aus dem Gesundheitssystem. Jetzt ist es auch so, dass meine Ausbildung auch einiges gekostet hat. Wenn das von Anfang an geplant gewesen wäre hätte ich nie im Leben eine so teure Ausbildung gemacht. Wird das im Einzelfall überhaupt betrachtet oder ist das völlig egal - sachlicher Zusammenhang besteht - und damit noch unterhaltspflichtig?
    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!
    Vielen Dank Danbun

    Hallo,
    ich habe eine Frage zum elternunabhängigen Bafög.
    Ich möchte entweder zum SS oder zum WS ein Studium beginnen. (Medizin)
    Habe nach dem Abitur eine Ausbildung zu Logopädin gemacht (3 Jahre) und mittlerweile 2 Jahre gearbeitet.


    Jetzt ist die Frage ob meine Eltern für mich noch unterhaltspflichtig sind. Der Plan war definitiv nicht jetzt noch zu studieren. Habe mich erst vor 1/2 Jahr dazu entschlossen.


    Es geht mir vor allem um sachlichen und zeitlichen Zusammenhang. Zeitlicher Zsh. besteht ja nicht unbedingt!?
    Aber sachlicher vermutlich schon. Jetzt ist es nur so, dass meine Ausbildung an einer Privatschule war und schätzungsweise 40.000 Euro gekostet hat. Wenn das von Anfang an geplant gewesen wäre hätte ich nie im Leben eine so teure Ausbildung gemacht. Wird das im Einzelfall überhaupt betrachtet oder ist das völlig egal - sachlicher Zusammenhang besteht - und damit noch unterhaltspflichtig?
    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!
    Vielen Dank Danbun