Beiträge von gartenfee

    Hallo,
    meine Tochter und ich (Mutter) bildeten eine Bedarfsgemeinschaft und bezogen beide ALG II.
    Im vorigen Jahr absolvierte meine Tochter am Oberstufenzentrum ihr Fachabitur.
    Sie bekam 383,00 Euro Schülerbafög, dadurch kein ALG II mehr von der ARGE / weil Haushaltsmitglied.


    Jetzt erst, haben wir erfahren, das meine Tochter zusätzlich Anspruch auf Wohngeld hatte. Weil wir es nicht wußten, hatten wir dieses leider nicht beantragt!


    Hat die Arge bzw. das Bafög-Amt nicht umfassende Auskunft- und Beratungspflicht?? Hätte man uns nicht darauf hinweisen
    müssen, das uns event. weitere andere Sozialleistungen zustehen ?? Dadurch haben wir viel Geld verschenkt, ca. 1500 Euro, ein großer finanz. Schaden für uns !!!!
    Kann man im nachhinein noch was unternehmen !!! Oder hat man einfach nur Pech gehabt ??? wegen Unwissenheit !!


    Wer kann uns weiter helfen und Tipps geben?
    Vielen dank für Eure Mithilfe.