Beiträge von blibablubb

    Okay, mittlerweile weiß ich, dass ich trotz Ausbildung noch Unterhalt bekomme, wenn das Studium auf die Ausbildung aufbaut. Wer bestimmt denn, ob es aufeinander aufbaut?


    Ich nehm zwar schon an, dass mir das was ich in der Ausbildung gelernt habe im Sudium weiterhilft, aber direkt aufeinander aufbaut?


    Und außerdem hab ich hier im Forum gelesen, dass es wohl die Möglichkeit gibt weiterhin einen Unterhaltsanspruch zu haben, wenn das studium schon früher angekündigt habe.
    Wann muss das denn gewesen sein?
    Und was ist, wenn ich nicht beweisen kann, dass meine Mutter schon länger weiß, dass ich gerne studieren möchte?


    An wen kann ich mich denn letztendlich zum Ausrechnen des Unterhalts wenden?
    Muss ich zum Anwalt, oder wird das vom Jugendamt geregelt?


    LG

    Hallo,


    ich bin 18 Jahre alt, momentan in der 13. Klasse, machen nächstes Jahr mein Abitur und möchte gerne danach studieren.


    Da der Bildungsgang den ich besuche doppelt qualifizierend ist, kann ich mich im Sommer nächstes Jahr zur Ausbildungsprüfung anmelden und wäre danach staatlich geprüfte Informationstechnische Assistentin. Die Prüfung würde ich gerne machen, da das in einem Lebenslauf sicher gut aussieht.
    Dsas Problem wäre aber, dass ich dann ja eine abgeschlossene Berufsausbildung habe, mit der ich zwar nicht wirklich was verdienen kann, aber kein Recht mehr auf Unterhalt hätte.


    Gibt es einen Weg, trotz abgeschlossener Ausbildung noch ein Recht auf Unterhalt zu haben? Wenn ja welchen?


    Über Antworten würde ich mich sehr freuen, hab nämlöich keine Ahnung, an wen ich mch sonst wenden soll...