Beiträge von sidpie

    jetzt ist aber gut herr neu mal klug.


    Ich kann logischerweise keinen kredit aufnehmen, also machen es meine eltern.......weiß allerdings weiß ich was dich das angeht.
    Aber ich sage nohmals...SIE HABEN DAS GELD NICHT.


    und ich hatte von vornherein gefragt, ob auch weniger als die 120 reichen, das käme mir auch gelegen, da ich ja dann weniger zurückzahlen müsste!!!!!!!!!!!


    Mein Antrag is schon lange gestellt, mir hat nur das darlehens schreben gefehlt, was mir gesagt wurde, das es nur so geht!!!!!!!!! ABer das schrieb ich hier auch schon....


    Und ich weiß nciht wo du wohnst, aber ich brauchte nur zum meiner Wohngeldstelle gehen und eine halbe Stunde warten und kam dran!
    Das Darlehensschreiben mit den 120 euro wurde abgegeben und mir mein Wohngeld daraufhin berechnet und bestätigt.


    Ich wollte hier heute früh nur wissen,ob es weniger al 120euro sein können, mir konnte keiner helfen, sonder nur was falsches Unterstellen.


    Zum Glück sind die Berater hier nicht so, wie du.

    sag mal, kannst du nicht lesen? ich habe geschrieben, dass meine Eltern nicht mehr Geld als 120 euro von ihrem Geld abknapsen können und das auch nur unter den Umständen, dass ich das in 1 1/2 Jahren zurückzahle. Was ist daran so schwer zu verstehen???????????!!!!!


    Und schreib hier nichts von einem angeblichen Darlehen.
    Verleumden kannst du jmd anderen.


    und da du scheinbar nicht lesen kannst........mir wurde es auf der Wohngeldstelle von einem anderem Mitarbeiter vorgerechnet und gezeigt wieviel ich bekomme! Also brauch ich mich von dir nichts unterstellen lasse, ich würde mich hier widersprechen oder irgendwas manipulieren wollen.


    Man kann auch gegen so klagen, wenn du hier mir so was unterstellst.

    nur zur Info, meine Eltern haben nicht das Geld. Punkt.


    Zweitens war ich vorhin bei meiner Beraterin und alles Roger....Darlehensvertrag perfekt udn gut so....keine Probleme....und mir wurde durch einen andere Person, meine Wohngeldsummer ausgerechner und anders als deine Aussage erhalte ich somit Wohngeld.

    danke für die Unterstellung!


    Wie ich bereits schrieb, können meine Eltern mir nicht mehr als das Geld geben, also kann ich nirgends irgendwas missbrauchen...
    mir gehts hier alleine um die Tatsache, ob es genügen würde, wenn das Darlehen 50 euro hoch wäre oder eben mehr als die angebene Zahl.


    Die Aussage zu dem Darlehen von dir stimmt nicht, denn das wurde mir von meiner Wohngeldbetreuerin gesagt! Nur das es zinsfrei sein muss, ansonsten würde es ja heißen, das meine Eltern mich finanzieren würden........aber dem ist ja nicht der Fall, weil sie eigentlich nicht können, deshlab bekomme ich ja ein Darlehen und ein Darlehen (müsste dir auch bekannt sein), muss man nach einer angegebenen Frist zurückzahlen.


    Danke für keine Auskunft

    hallo könnt ihr mir sagen, ob ich überhaupt wohngeld bekommen kann und wenn nicht, wieviel ich erstmal haben muss, um Wohngeld zu bekommen.


    Meine Eltern würden mir soviel an Darlehen geben, so dass ich Wohngeld bekommen würde, nur würde ich halt gern wisse, wie hoch das Darlehen sein müsste, das ich Wohngeld bekomme, aber wiederum ich nicht am Ende weniger Wohngeld bekomme, wenn sie "zu viel" geben würden, wobei sie mir höchstens eh nur 120 im monat geben könnten, an darlehen...


    Also ich bin 27, bekomme kei bafög, negativbescheid liegt vor


    mietsufe ist 3


    kaltmiete ist 240, warm 320euro bei 39,74m²


    und ich hab einen 400 euro job neben meinem erststudium.....was in 1 1/2 jahren beendet ist.


    Wäre euch dankbar für eine Antwort :)
    Danke im Voraus!