Beiträge von Mutti1

    ja schnell zum Jugendamt und Unterhatlsvorschuss beantragen. Den gibts nur bis zum 12. Geburtstag aber vielleicht entspannt sich ja bis dahin die finanzielle Situation des Vaters wieder


    Gruss Andy


    Reicht das denn nicht auch wenn ich das der Arge erstmal nur mitteile? Dann würde es ja erstmal nicht mehr angerechnet werden. Ich denke er kriegt das wieder hin und ich weiss wie schwer ihm das gefallen ist mir sowas zu sagen.

    Hallo, der Vater meiner jüngsten Tochter, 10 Jahre, ist in finanziellen Schwierigkeiten und kann den Unterhalt nicht mehr zahlen. Er ist ein zuverlässiger Vater und es gibt für mich auch keinen Grund ihm das nicht zu glauben. Ich beziehe Alg 2.
    Was kann ich jetzt tun Unterhaltsvorschuss?
    Vielen Dank für eine Antwort

    Ich wünsche uns allen ein Frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute. Mein größter Wunsch ist " Hartz 4 muss weg. "Ich wünsche den vielen Menschen die nichts zu Essen haben und die ihren Kindern keine Geschenke oder einen Weihnachtsbaum bieten können, ganz viel Kraft !!
    Mögen unsere Politiker sich am Fleisch verschlucken, mögen sie nur für einen Moment darüber nachdenken wie gut es Ihnen geht.

    Liebe Mutti,nimm einfach diese Essnsgutscheine und gehe damit einkaufen.Egal,ob dumm geguckt wird. Besser Gutscheine,als ein leerer Magen. Man kann sich in den Geschäften erkundigen,ob diese Gutscheine angenommen werden.Viele Grüße und Kopf hoch und einkaufen gehen sagt sigruna:):):)


    Sehr geehrte Sigruna, ich kann mich erst jetzt dazu äußern ich lag mit Grippe flach. Kein Schwein :-))
    Im Grunde gebe ich Dir Recht, warum nicht die Gutscheine. Und natürlich bevor wir nix zu Essen haben, logisch. Aber nicht hier in unserem kleinen Dorf wo jeder jeden kennt. Sorry, musst Du nicht verstehen, ist vielleicht falscher Stolz. Ich denke mir auch diese Gutscheine sollen für die Leute vorbehalten sein die den Staat hintergehen. Die immer wieder betrügen. So und dazu gehöre ich nicht. Gruß

    Hallo,


    nimm einen aktuellen Kontoauszug mit, aus dem ersichtlich ist, daß Du pleite bist und bestehe auf sofofrtige Auszahlung, weil Du nichts mher zum Essen hast.


    Gruß!


    Jetzt soll ich Essensgutscheine bekommen. Ich kot....:mad:
    gleich.. Ich hätte die Widersprüche nicht einlegen sollen, die haben mich jetzt gefressen.

    Ich muß heute zum Arbeitsamt um ein Darlehen zu beantragen, weil die mir Gelder gestrichen haben, meine Tochter soll doch bitte für mich bezahlen, normalerweise bin ich ein Kämpfer, aber ich merke mir geht die Puste aus. Meine Nerven liegen blank. Ich hab da heute morgen angerufen und die haben mir gesagt ich muß vorbei kommen, aber ob ich überhaupt Geld bekomme entscheiden sie in etwa 10 Tagen. Bis dahin nur noch Nudeln mit Ketchup, wenn überhaupt.
    Ich mußte jetzt einfach mal jammern. Leihe mir Geld für den Tank, fahre 40 km und kriege vielleicht in 10 Tagen wieder was aufs Konto. Warum auch nicht, ich bzw. wir sind ja die unterste Schicht, da kann man nochmal drauf hauen.

    Guten Morgen...
    das habe ich jetzt einigermaßen verstanden. Vielen Dank an die Rechtsanwältin. PKH wurde bewilligt, aber nur 46%. Was kann ich jetzt konkrekt machen. Die Anwältin kriege ich nicht mehr ans Telefon. Wenn ich um Rüchruf bitte passiert nichts. Sie hat immer noch 1300€ von uns die sie nicht auszahlen will weil sie auf Antwort vom Gericht wartet. Lg Mutti1

    Stimmt - weil es einfach noch so verdammt früh ist. Nur deswegen...:D


    Da bleibt einem ja die Spucke weg, wann steht Ihr denn schon auf?
    :confused:
    Sie sagt Anwaltsgebühr+ Gerichtskosten. Das rechnet sich irgendwie zusammen.
    Klar kann ich das bei der Versicherung geltend machen, sagt die Anwältin auch, aber dann muss ich die ja wieder beauftragen und das kostet dann wieder. Die lebt ja auch nicht von Luft und Liebe:D

    :p
    Also, meine Tochter hatte vor zwei Jahren einen Unfall. Versicherung wollte nie Zahlen. Streitwert 5387€. Jetzt sind bei einem Vergleich 3000€ gezahlt worden. Prozesskostenhilfe Antrag genehmigt ( für uns 46%) Kosten. Anwältin hat meiner Tochter 1700€ überwiesen, rest will sie behalten für ihre Gebühren. Das ist auch schon wieder 8 Wochen her. Darf die das überhaupt so machen?