Beiträge von ZeTOPain

    Hallo zusammen!


    Ich habe da ein ähnlich gelagertes Problem wie Bela.


    Ich habe 2 Kinder für die ich Unterhalt zahle.
    Von 2005 bis 2007 war ich Arbeitslos. In dieser Zeit hat sich ein Unterhaltsrückstand von rund 16tsd Euro angehäuft.
    Nach der letzten Rechtsanwaltsschlacht habe ich eine Vereinbarung mit der ich "bis zum wegfall der Unterhaltspflicht für 1 Kind", pro Kind 332 Euro Unterhalt und 59 Euro "Rate" auf den Rückstand zahle. Also zusammen 750 Euro. Mit "wegfall der Unterhaltspflicht" würde ich rund 190 Euro weniger zahlen müssen.


    Am 15-09-09 wird mein Sohn Volljährig.
    Er geht in die Oberstufe 11 Klasse.
    Ich habe Unterhaltstitel in denen steht: "bis zum vollendeten 18 Lebensjahr".


    Wann genau fällt nun die Unterhaltspflicht weg?
    Was muss ich am besten tun?
    Ich weiss ja aus dem Thread, daß meine Ex ja nun auch zu Unterhalt verpflichtet ist und das Kindergeld voll angerechnet wird.
    Muss ich einen Anwalt Beauftragen das wieder genau bestimmen zu lassen?
    Kann ich mich evtl. auch direckt an den Anwalt meiner Ex richten um nachzufragen?
    Kann ich mir den Titel aushändigen lassen?


    Da es bald soweit ist wäre ich für eine Antwort sehr Dankbar.


    MfG
    ZeTO