Beiträge von Benzheinz

Das Forum ist INAKTIV
  • - Registrierung nicht möglich
  • - Erstellen von Themen / Beiträgen nicht möglich

    Liebe Fachleute,
    darf ich auch mit einer Frage nerven? Habe viele Beiträge in diesem Forum gefunden, die mein Problem streifen, aber keinen, der genau zutrifft. Meine Tochter (20 Jahre alt) hat im Juni einen Abschluss als Fremdsprachenassistentin incl Fachabi (das sie erst nach einem Praktikum, oder einer Lehre anerkannt bekommt) gemacht. Sie möchte eine Ausbildung (Lehre) machen, allerdings erst im nächsten Jahr. Bis dahin will sie zunächst jobben, und dann nochmal 3 Monate ins Ausland gehen. Sie wohnt zur Zeit in einer eigenen Wohnung, wird aber nach dem Auslandsaufenthalt vorübergehend wieder zu meiner Exfrau ziehen. Ich habe bisher für sie und ihren minderjährigen Bruder Unterhalt nach D'dorfer Tabelle gezahlt (Stufe 6). Liege ich richtig, wenn ich davon ausgehe, dass sie in dieser Zeit (zwischen Schulabschluss und Lehre) keinen Anspruch auf Unterhalt hat, da sie dann ca 1000,- Euro/Monat vedienen wird, und der Unterhaltsanspruch dann wieder "auflebt", wenn sie eine Ausbildung beginnt? Ich werde sie sowieso nicht hängen lassen, und sie gerne freiwillig unterstützen - meine Exfrau geht allerdings davon aus, dass der Unterhalt unverändert weiterläuft (an sie...). Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!
    Liebe Grüße
    Heinz