Beiträge von Zweitstudium

    Hallo Andy61,


    nee nee, ich kenne meine Rechte. Ich habe noch keine abgeschlossene Ausbildung, also müssen meine Eltern für mich zahlen.


    Wie sollte ich denn wohl auch sonst mein Studium finanzieren? Etwa nebenbei arbeiten, geht ja wohl gar nicht.


    Gut, wenn es unbedingt sein muß, kann ich ja mal versuchen Bafög zu beantragen, mal sehen.


    Gruß,

    Hallo,


    von mir aus kann sie ja studieren, aber erst einmal müssen meine Eltern ja wohl mal für meine Ausbildung aufkommen.


    Sie kann ja jobben und dann studieren, wenn ich fertig bin. Weiß ich, ob dieses Studium jetzt für mich richtig ist. Es kann doch durchaus sein, daß ich mich noch mal anders orientieren will, wenn ich merke, daß mir dieses Studium doch nicht gefällt.


    Gruß,

    Hallo,


    mein Vater will eventuell wieder Unterhalt zahlen, aber ich soll dann in der Regelstudienzeit (8 Semester) fertig werden, weil dann meine kleine Schwester (10 Jahre jünger als ich) in dem Jahr mit dem Studium beginnen will, wenn ich nach der Regelstudienzeit fertig werde.


    Aber ein paar Semester Luft muß ich doch haben, kann doch für nix garantieren. Soll doch Schwesterchen erst mal arbeiten gehen, die ist doch dann eh gerade erst 18, wenn sie Abitur hat.


    Der kann mir doch nicht einfach das Geld verweigern, auch wenn er argumentiert, ich wäre dann 28 Jahre alt und es wäre dann 7 Jahre nach meinem Abi und dann müsse ich ja wohl mal fertig sein.


    Was meint Ihr?


    Gruß,

    Hallo,


    tja, es könnte sein, daß ich meinen Anspruch verloren habe, aber so lange das so schwammig formuliert ist, heißt es aber auf der anderen Seite, daß sie bezahlen müssen, bis ich meine erste Ausbildung abgeschlossen habe.


    Das erste Studium war halt nix für mich, man kann sich ja mal irren.


    Tja und jung bin ich auch nur ein mal :D. Die können doch nicht von mir verlangen, daß ich jeden Schritt zu meiner Ausbildung nachweise. Außerdem habe ich das Jahr Hartz IV ja auch genutzt, ich weiß nun, daß ich doch lieber studieren will.


    Wie soll ich denn ansonsten das Studium finanzieren?


    Gruß, Zweitstudium

    Hallo,


    habe nach einer Ehrenrunde in der 11. Klasse vor 3 Jahren irgendwie das Abi geschafft :D. Danach habe ich erst mal ein Jahr Urlaub gemacht, eine Orientierungsphase steht mir doch zu, danach habe ich ein Studium angefangen. War aber nicht so mein Fach und daher habe ich es nach 2 Semestern aufgegeben, war eh im 2. Semester kaum noch da, aber so lange ich eingeschrieben war, mußten ja meine Eltern (geschieden) Unterhalt zahlen.


    Danach wußte ich auch nicht so richtig, was zu tun und habe - weil meine Eltern doch nicht mehr zahlen wollten - Hartz IV beantragt und auch genehmigt bekommen. Aber das Amt will mich auch dauernd beschäftigen. Daher will ich jetzt ab Oktober wieder was studieren, denn dann müssen doch meine Eltern wieder Unterhalt für mich zahlen, oder?


    Ein Kumpel sagte was von "ich müsse zügig meine Ausbildung angehen, oder so" und hätte wohl meinen Unterhaltsanspruch verloren, aber das glaube ich nicht, ich habe ja noch keine abgeschlossene Ausbildung.


    Ach ja, ich werde dieses Jahr 24 und bekomme dann doch wohl auch wieder Kindergeld. Aber nur noch bis 25, dann müssen das Kindergeld und meine Krankenversicherung doch auch meine Eltern zahlen, oder bin ich hier falsch informiert.


    Vielleicht kann mich hier jemand beraten, wie ich an Geld von meinen Eltern komme. Ach ja ich wohne in einer WG mit einem Freund, also nicht mehr zu Hause.


    Gruß, Zweitstudium


    P. S.: Bafög habe ich beim ersten Studienversuch halbherzig beantragt, will ich aber gar nicht, muß ich ja später zurück zahlen. Oder muß ich das beantragen?