Beiträge von Marni

    Ich habe leider keine Rubrik gefunden, wo es um den Kinderzuschlag geht, hoffe, aber, dass mir trotzdem einer helfen kann? Ich wollte mal fragen, ob ich Kinderzuschlag beantragen kann? Ich lebe mit meinem Partner, der nicht der Vater der Kinder ist, zusammen. Muss sein Einkommen trotzdem angerechnet werden?

    Die letzte Berechnung erfolgte vom Anwalt und mein Ex hat beim Amt sich verpflichtet Summe X zu zahlen...aber es ist kein dynamischer Titel...also nur diese eine Summe eingetragen ohne Prozente oder so....Würde das Jugendamt da auch helfen??

    Ich hätte mal eine Frage. Es gilt ja nun seit Jan. die neue Düsseldorfer Tabelle. Wie fordere ich nun mehr Unterhalt ein? Läuft das übers JA oder muss ich deswegen zum Anwalt, damit es neu berechnet wird? Ich muss dazu sagen, dass mein Ex ein sehr schwieriger Fall ist und es deswegen auch nicht in Frage kommt, dass ich ihn darauf anspreche, da er dann sofort ein riesen Tamm Tamm davon macht.....bitte helft mir...:confused:

    Ich habe mal eine Frage....ich wollte vor einigen Wochen bereits der Familienkasse mitteilen, dass ich demnächst umziehe und ob die das dann schon mal vormerken könnten..da wurde mir gesagt, das könnte ich erst umändern lassen, wenn ich umgezogen bin...ist das richtig? Aber das dauert dann doch wieder so lange, oder??

    Ich habe mal eine Frage..ich bin seit fast vier Jahren von meinem Mann geschieden...ich habe davon 3 Jahre in einer eheähnlichen Gemeinschaft gelebt und bin aber mittlerweile seit einem Jahr wieder von diesem getrennt...Mein Ex-Mann hat damals nach einer Zeit von 3 Jahren den Unterhalt eingestellt, weil sein Anwalt ihm damals gesagt hat, dass er nicht mehr zahlen müsse, sobald ich 3 Jahre in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebe....wie sieht das nun aus? Muss er wieder für mich zahlen? Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der 8 Jahre alt ist!

    Natürlich habe ich Kindergeld als Einkommen...aber das wird ja, bekanntermassen, nicht bei der Berechnung angegeben...derzeit beziehe ich ALG II...im Sommer diesen Jahres ziehen wir zusammen! Aber wenn ich meinen Freund mit angebe, erhalte ich doch sicher kein Wohngeld, oder? Da dann das Einkommen in dem Sinne zu hoch ist...aber normal habe ich ja kein Einkommen bislang ausser Kindergeld und Unterhalt für die Kinder! Kannst du mir da helfen oder sagen, wie das dann wäre?? Ich alleine würde auf jeden Fall Wohngeld bekommen, das weiss ich aber mit Freund zusammen wäre das dann wohl gleich null, oder? :-(

    Also, ich habe mal eine Frage...ich ziehe dieses Jahr im Sommer mit meinem Freund zusammen...ich habe zwei Kinder im Alter von 8 und 3 Jahren und mein Freund arbeitet. Er hat einen Nettoverdienst in Höhe von ca. 1400 Euro und ich das Einkommen von dem Unterhalt der Kinder in Höhe von 594 Euro für die beiden Kinder! Und wollte ich fragen, ob ich Wohngeldanspruch hätte...da es ja nicht seine Kinder sind...oder wäre das egal? Bin ich verpflichtet meinen Lebensgefährten mit anzugeben? Über eine Antwort wäre ich dankbar...
    Mit Zitat antworten