Beiträge von Sammy0608

    Hmmm Schade was mir noch einfähllt meine Ausbildungstätte kriegt für mich ja zuscgüsse da ich im Albewerberprogramm war. Das musste ich recht viel ausfühlle da war es auch klar das ich ausziehen musste wen ich es nicht währe. Vll ist das ja einer Solchen befügniss gleichgestellt. Das könnte ich ja bei der ARGE nach fragen. Wen ich weis was da noch für Förderung möglich sind.


    Was wäre das den für eine Beihilfe, vll kann ich darüber ja infos zu sammeln da man ja fragen kann, aber ob es bewilligt wird weis man dann ja nicht.



    MFG Sammy


    Unf vielen dank für deine Bisherigen mühen.

    Hmmm das weis ich nicht. Ich glaube nicht. Ich musste mir damals nur vom Bafög amt ne Genemigung bzw das abklären ob das Klappt. Und die hatten ihr OK gegeben.


    Wusste nicht das das noch irgendwie mit der ARGE Abgeklärt werden muss.


    lg

    Ich bin mit 18 ausgezogen, da ich eine Ausbildung auf Schulisches Basis gemacht habe, und meine Eltern umziehen mussten in ihrer gegend gabs diese nicht. Doch leider brachte mir die nicht viel. Danach und wärende der Zeit wohnte ich recht günstig in einer Wohnung Im haus der Eltern meiner Ex freundin da musste ich nur rund 300 € komplett an ihrern dad an abgaben machen, doch da ich vor 3 monaten ausziehen musste und seid 2 monaten nicht mehr mit ihr zusammen bin klappt das nicht mehr.


    Ich bin im moment 21 Jahre alt. Ich selber wohne in Schauenburg sehr stadt nah an Kassel mit guter Bus verbindung. Meine Eltern in Bad Wildungen. MEine Eltern würde mir ja helfen wen sie könnten doch mit 5000 €schulden durch viele sachen wie kurzem versterben meines stiefbruders und noch einigen Kleinigkeit ist das leider hoch.

    Hallo schonmal vielen dank für die Antowort. Nunja andere wohnungen gab es bei uns leider nicht in der nähe das war schon so die günstigste wohnung in unserer gegen , den bin ich nicht bereit für eine deutlich kleinere wohnung 20 qm und 1 zimmer . knapp das gleiche so etwa 300 euro auszugeben. Wohlbemerkt sind das immer warmmieten.


    hmmm im vergleich zu anderen ausbildungsberufe ist das sicherlich so, nur frage ich mich wie der statt es sich vorstellt. Das ein Azubi bei den heutigen kosten sich eine wohnung oder ähnliches leisten soll nächstes jahr sollen stromkosten ja wieder teuer werden. Problematik ist das mein PC oder sonstiges leider viel strom kostet. Für neuere geräte habe ich einfach nicht das geld. nunja im vergleich zu anderen in meinner klasse habe ich noch das geringste einkommen. Andere kriegen 600-900 € raus.


    Die wohnung hat auch nur 39 qm habe nochmal genau nachgeschaut.


    Nunja dann versuche ich vll meine Handykosten und meine Internetkosten sowie strom irgendwie zu senken ich weis zwar nicht wie aber mal überlegen.


    Vielen Dank

    Hallo ich wollte fragen ob ich wohngeld beantragen kann. Bin mir da nicht sicher da ich schon BAB bekomme. Habe versucht mich durch die sachen durchzulesen da gibt es aber soviel zu beachten.


    Da ich im moment echt verzweifel bin brauch ich echt rat. Bin kurz davor meine Ausbildung zu verlieren aufgrund Betrieblicher probleme. Eine Existentz bedrohende Situation ist auf den Betrieb zu gekommen der chef der Technik(Einzigster Mitarbeiter Technik auser mir als Azubi) ist abgehauen der mein Ausbilder war. Nun möchte das mein chef übernehmen doch braucht er wieder ein wenig Zeit um das managen zu können, da er lange keine Technik mehr gemacht hat.


    Leider verlangt er das ich es irgendwie manage ein Auto zu bekommen da ich das in meinen Beruf brauche laut seiner aussage. Nur ist das nicht möglich er hat mir angeboten ein Darhlenen bei ihm zu nehmen müsste mich nur um Versicherungskosten kümmern sowie spritkosten zum Betrieb alles andere würde bezahlt werden. Fahrten zum Kunden etc.


    Meine Einahmen sind 486 € Lohn (Raus) 217 € Halb Waisenrente , rund 178 € Kindergeld und 24 € BAB.


    Meine Ausgaben belaufen sich auf Miete 335 € für 2 ZKB 45 qm + Strom Kosten ca 60 € + fahrtkosten 60 € + Internet 40 € ( Lebenswichtig für meinen Beruf) + Kosten für Abbezahlung Waschmaschine 25 € sowie kosten für Kation von 50 € monaatlich für noch 8 monate. sind rund 650 € Ausgaben.


    Dazu kommt noch Regelmäsige Kosten für Ärtze usw die jetzt höher steigen da ich seid 4 monaten Weis das ich Mulible Sclyrose habe. Und schon meinen 2 Schub bekommen habe.


    Zur meiner Pesohn ich bin 21 Jahre alt Mänlich allein Wohnend. Eltern wohnen rund 90 Km entfehrnt. Aufgrund der entfehrnung kann ich auch nicht bei meinen Eltern wohnen. Da ich meine Ausbildunng dann nicht weiter machen kann.


    Ich mache eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration und bin jetz anfang 2 Ausbildungsjahr.


    Ich hoffe das sind alle Wichtigen Infos die ihr braucht. Oder habe ich noch Alternativen ausser wohngeld. Bin echt am Grübeln den meine Ausbildung verlieren möche ich nicht. Ist erst vor kurzem einem Aus meiner Klasse passiert.


    Würde mich hilfe Vorschläge oder Ratschläge freuen ps meine Eltern können mir leider auch nicht helfen da sie selber kaum Geld haben schulden ect.


    LG Sammy

    Bis jetzt noch nicht aber das mache ich mal-. War heute schon am Arbeitsamt und mal sehen ob den Antrag den ich im moment habe auch bewilligt wird. Ist nur ziehmlich viel zum Ausfühlen.



    Danke für die Information. Wusste nicht das es sowas auch noch gibt.


    MFG Simon

    Hallo ich bin 20 jahre wohne im moment mit meiner freundin zusammen. Muss aber in eine eigene wohnung ziehen. Mache im moment eine Ausbildung als Fachinformatiker. Habe bereits eine Abgeschlossen Ausbildung als KAufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik ( Schulische Ausbildung). Ich bekomme netto rund 464 € Ausbildungsgehalt sowie 150 € kindergeld von meiner Mutter und 217 € Halbweisenrente. Da die wohnungen in meiner Gegend recht teuer sind würde ich gerne wissen ob ich wohngeld oder andere Leistungen in Anspruch nehmen kann. Ein Umzug zurück zur meiner Mutter wurde für mich nicht in Frage kommen, da dies viel zu weit von meinem Ausbildungsplatz entfehrnt ist und ich kein Auto besitze.


    Wen ja wo muss ich hin und wie würde das ablaufen.


    Würde mich über eine Schnelle antwort freuen. Ich habe bereits selber versucht herauszufinden ob ich etwas bekommen kann, aber ich steigen bei allem nicht so ganz durch :(


    MFG Simon

    Danke für die Schnelle Antwort. Ja ich habe dann eine Abgeschlossene Berufsausbildung muss dann keine schule oder so mehr machen. Das mit dem Wohngeld werde ich dann direkt machen. Vielen dank für die hilfe. Aussage vom Arbeitsamt war bei mir wegen ALG1 da das nur eine reine vollzeitschulische ausbildung war und ich nicht gearbeitet habe hätte ich keinen Anspruch auf ALG1. Das wohngeld würde mir sicher helfen über die runden zu kommen. Werde trotzdem irgendwas suchen und schauen das ich bischen mehr habe vll kann ich da wo ich auf 400 euro basis arbeite für 2 monate als Teilzeitkraft eingestellt werden. Das ist Mitarbeiter im Regalservice ( Regal einräumen ect. ) zwar nicht die schönste arbeit aber besser als nichts. Mals sehen ob sich meine Chefin dafür stark machen kann
    .


    MFG Simon

    Ich beschreibe mal meine Lage. Ich bin 19 jahre alt.


    Mein Großes Problem ist ich weis nicht mehr weiter ich bin nach der SChulischen Ausbildung bzw. werde ich sie am 13.06.09 als Kaufmännischer Assistent für Informartionstechnik beendet haben. Mein Schriftlichen Prüfungen haben ich hinter mir und muss nur noch meine Mündliche PRüfung ableisten. Ich bekomme Kindergeld(160euro) bafög geld(350 euro fählt nächsten monat weg) und haben einen Job auf 400€ basis (200-280 euro raus). Meine Halbweisenrente sollte ich laut Arbeitsamt weiter bekommen doch haben die meinen Antrag abgelehnt(auf weiter gewährung), da wen man als Ausbildungsuschen und Arbeitslossuchend gemeldet keines bekommt laut deren Aussage. Und das hat mich jetz recht hart getroffen den diese 211 Euro Fählen mir jetz richtig heftig.


    Wohnen tue ich allein in der Wohnung meiner Freundin wo mich die Eltern von ihr Günstig wohnen lassen. Meine Miete Beträgt 280 euro nebenkosten sind darin enthalten. Wen es bei mir klappt fange ich 01.08-10 eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintergrationen an, doch habe ich von dennen noch kein Klares wort. Also noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben oder der Gleichen, deren aussage ist, das sie sehen müssen wie sie mich finnanzieren. Ich habe am 04.06 einen Termin bei der Berufsberatung da möchte die Chefin mitkommen und schauen ob sie fördergelder für meine Ausbildung bekommen kann. Wen ich keine bekommen kann steht es noch in den Sterne ob ich die Ausbildung bekomme.


    Mein Problem genau ist jetzt, habe ich den Anspruch auf Irgendwelche Fördergelder wie Wohngeld oder Hartz 4. Zu meinen Eltern kann ich nicht zurück den wen ich zurück gehe verliere ich meinen 400 euro job den ich brauche um über die Runden zu komme, den meine Eltern haben auch nicht viel geld und sind verschuldet( sie wohen 80 km enfehrnt). Allein wohnen tue ich seit knappen 2 jahren.


    Ich würde mich über Schnelle Antwort freuen


    MFG Sammy

    Hallo


    ich habe folgendes problem:


    Und zwar wurde ich von der Schule verwiesen an der ich eine zwei jährige Schulische Ausbildung gemacht habe in die Fahrichtung wirtschaftsinformatik. Ich bin knapp 3 monate vor den Prüfungen verwiesen worden. Grund der Verweisung sind zu viele unentschuldigte fehltage die aufgrund einer Massiven Schlafstörung zu stande gekommen sind. Ich habe nachträglich ein Attest für meine Schlafstörung abgeliefert. Doch wurde das nicht annerkannt da ich 2 atteste(krankmeldungen) aus Verzweiflung gefälscht habe. Ich wollte ja nicht von der Schule fliegen. Doch das schulamt meinte, das das nicht glaubwürdig wäre.


    Die behaupten das eine solche schlaftstörung maximal zu verspätungen führen würde und nicht zu ganzen tagen.
    Doch wirkt sich meine Schlafstörung insoweit aus das ich abends nicht einschlafen kann ( 10-11uhr ) und meist erst um 3 uhr nacht einschlafe. Morgens habe ich dann den wecker nie gehört bzw. gehört und ausgemacht. Aber das habe selber nie wirklich mitbekommen. Ich bin dann meistens um 13 uhr aufgewacht und habe mich gewundert das es so spät ist und der wecker ja nicht geklingelt hat. Doch aufgrund eines testes meiner Freundin hat sie gemerkt das ich immer aufgestanden bin und den wecker ausgemacht habe. Das erzählte sie mir und ich konnte mich an ein solches verhalten nicht errinern.


    Jetz benutze ich eine Medikamentiöse therapi. Seitdem ich diese Tappletten nehmen kann ich wieder einigermassen richtig einschlafen und aufwachen. Ich kriege es also mit das der wecker klingelt.


    Nun möchte ich auf einer anderen Schule die ausbildung weiter machen bzw neubeginnen ,da dieser fachrichtung nur an dieser Schule gemacht wurde. Die Fachricht ist ähnlich aber ist das Wirtschafliche rausgenommen. Das währe dann eine Zweijährige höhere Berufsfachschule Fachrichtung Informatik.
    Da mir die reine Informatik auch besser liegt als die Wirtschaftinformatik würde ich gerne darauf wechsel.


    Doch problem ist wird das weiter gefördert oder nicht. Bzw kriege ich dieser Förderung.


    MFG


    Sammy


    P.s entschuldigt die vielen rechtschreibfehler ich bin Legastheniker.