Beiträge von Melissa87

    Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem!
    Ich wohne seit Beginn des Studiums in einer 2er WG, was ich dem Bafög-Amt auch immer mitgeteilt habe. Seit fast einem Jahr wohnen wir jedoch zu dritt, da wir die Bewohnerzahl "aufgestockt" haben - das reduziert natürlich auch die Miete! Allerdings habe ich vergessen, diese Änderung dem Amt gleich nach dem Einzug des neuen Mitbewohners mitzuteilen (zum Zeitpunkt der Antragstellung waren wir noch zu dritt). Beim aktuellen Antrag habe ich natürlich korrekt 3 Personen im Haushalt angegeben. Nun habe ich ein Schreiben des Bafögamtes erhalten, das den Zeitpunkt des Einzugs der 3. Person erfragt. Ich werde natürlich die korrekte Angabe machen und auch zugeben, dass ich es versäumt habe Bescheid zu geben und auch das Geld, was ich zu viel bekommen habe zurückzahlen. Können da noch weitere Konsequenzen auf mich zukommenn? Es war ja keine böse Absicht, es ist einfach nur bei den ganzen Umstellungen (Einzug usw) untergegangen. Ich habe schlicht und einfach nicht dran gedacht (war dumm und meine Schuld, ich weiß...).
    Schon einmal Dankeschön im Voraus!