Beiträge von Melkkuh

    Hallo Zusammen,


    mein lieblich Töchterlein verlangt aufgrund des geringeren Betrages der aus Ihrer Volljährigkeit resultiert meine Gehaltsnachweise.
    Da nun beide Elternteile barunterhaltspflichtig sind stellt sich jetzt die Frage wie ich an die Einkommensnachweise meiner Ex-Frau komme.
    Welche Kosten (z.B. Berufsaufwendungen etc.) und in welcher Höhe kann ich gegenüber meinem Nettogehalt in Abzug bringen


    Habe ich einen Anspruch darauf?


    Für Eure Antwort bedanke ich mich schon jetzt.

    Hallo Zusammen,


    mein lieblich Töchterlein verlangt aufgrund des geringeren Betrages der aus Ihrer Volljährigkeit resultiert meine Gehaltsnachweise.
    Da nun beide Elternteile barunterhaltspflichtig sind stellt sich jetzt die Frage wie ich an die Einkommensnachweise meiner Ex-Frau komme.


    Habe ich einen Anspruch darauf?


    Für Eure Antwort bedanke ich mich schon jetzt.

    Hallo Zusammen,


    welche Aufwendungen kann ich von meinem Nettoeinkommen abziehen.
    Leider bietet die Düsseldorfer Tabelle nur einen wagen Einblick, d.h. 5 % für berufliche Aufwendungen, die im Einzelfall nachzuweisen sind.
    Ich meine mich erinnern zu können, dass ein gewisser Betrag pro Kilometer abzugsfähig ist. Ferner waren diverse Altersvorsorgen, Versicherungen etc abzurechnen.


    Wer kann mir bitte weiterhelfen? Schon jetzt besten Dank für Eure Tipps.

    Hallo, vielen Dank für Deine rasche Antwort.


    Gerne hätte ich gewusst, ob ich meine Einkünfte schon jetzt - nach schriftlicher Aufforderung - meiner Tochter gegenüber offenbaren muss. Oder aber ausschließlich einer offiziellen Institution (Arge, Jugendamt etc.) bzw. einem "gegenerischen" Anwalt auf Verlangen meine Finanzen offen legen muss.
    Es liegt kein Titel oder Ähnliches vor. Ich bin meiner Unterhaltsverpflichtung seit Jahren wie ein Uhrwerk nachgekommen. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres habe ich meine Tochter angeschrieben, ihr den Unterhalt angekündigt und um Kontoverbindung gebeten. Der Zahlbetrag (errechnet aus der Düsseldorfer Tabelle 2009) erscheint ihr zu gering. (Leider bin ich nach wie vor in der gleichen Gehaltsklasse) Daher rührt ihre Anforderung meiner Gehaltsabrechnungen des letzten Jahres.
    Jetzt, wo der Betrag ein wenig geringer ausfällt (Kindergeld voll abzugsfähig), wird plötzlich ein Nachweis verlangt.

    Hallo Zusammen,


    kann mich bitte jemand durch den Dschungel des Unterhaltsrechtes führen? ? ?
    Wie berechnet man den (zu zahlenden) Unterhalt (an meine volljährige Tochter)?
    Sie besucht zur Zeit eine Weiterbildungsmaßnahme. Nach Ende der Bildungsmaßnahme ist die Aussicht auf eine Ausbildungsstelle, bedingt Ihrer desolaten Noten und dem voraussichtlich verfehlten Abschluss, eher aussichtslos.
    Wie muss sich meine Tochter verhalten? Muss ich trotz katastrophaler Noten den Versuch einer Ausbildung erdulden?


    Muss ich meiner Tochter mein Einkommen offen legen?