Beiträge von Februar

    Klausi :
    ein Kind hat auch einen Halbwaisenrentenanspruch wenn es im Haushalt der Großeltern gelebt hat und der Großvater verstirbt. Dann zahlt die Rentenversicherung des Großvaters an das Kind eine Halbwaisenrente.
    Hier ist es wohl der zweite Mann der Mutter in deren Haushalt das Kind gelebt hat und aus dessen Rentenersicherung erhält das Kind eine Halbwaisenrente. Einen leiblichen Vater hat es dennoch.


    Ich denke das auch die Halbwaisenrente ab Voljährigkeit voll vom Unterhalt abzuziehen ist, ähnlich wie bei der Ausbildungsvergütung und dem Kndergeld. Solange Minderjährig Anrechnung zu Hälfte ab Volljährigkeit voller Abzug.


    Gruss Andy



    Hallo Andy,
    es ist genau so wie du gesagt hast. Die Rente ist vom 2.Mann der verstorben ist. Danke für die Info. Gibt es dazu auch ein rechtskräftiges Urteil? Ich hoffe meine Ex wird das auch so sehen, wenn der Fall im November eintrifft.

    Hallo zusammen!
    Meine Tochter ist z.Zt. noch minderjährig, wird aber im November 18. Sie geht noch bis 2010 zur Schule und wohnt z.Zt. bei Ihrer Mutter. Den Unterhalt für meine Tochter habe ich zusammen mit der Mutter vom Jugendamt mit einer Abänderung anpassen lassen. Das ist soweit o.K. Dabei wurde das Kindergeld sowie die Halbwaisenrente (vom verstorbenen Mann aus zweiter Ehe meiner Exfrau) je zur Hälfte abgezogen. Lt. Düsseldorfer Tabelle gilt ab 18 Jahren die Alterstufe 4. Und es darf darauf das volle Kindergeld abgezogen werden. Gilt das auch für die Halbwaisenrente?