Beiträge von minniemouse

    Hallo,
    ist es rechtlich in Ordnung wenn der Kindes-Unterhalt nicht wie immer am 15. gezahlt wird sondern erst wenn der neue Bescheid vom Bafög kommt (einige Tage später)? Dieser wird gerade erst berechnet; da sich einiges ändert, ändert sich ja auch der Unterhalt.


    Und muß eigentlich der Studierende in den Antrag schreiben, daß er vom Vater Unterhalt erhält? Wenn ja, hat das was mit der Berechnung zu tun?
    Dankeschön!!

    Hallo,
    ich bin mir nicht sicher, ob der Unterhalt den der leibl. Vater für meinen Sohn bezahlt, auch als Einkommen mit angerechnet wird?
    Er bekommt ja auch einen Freibetrag.
    Kann es nicht mehr abwarten, bis wir die Bafögberechnung sehen.
    :confused:
    Danke!!

    Hallo Andy!!
    Vielen Dank für Deine Infos.
    Dann ist es ja so, wie ich das schon meinte und meine Berechnung müßte stimmen.
    Sollte es wirklich so sein, müßten wir keinen Unterhalt mehr zahlen. :D


    PS: Wir haben im Formblatt 3 eingetragen, daß eben der Vater verheiratet ist, der Name meines Sohnes und mein Name wurden zusätzlich in die richtigen Zeilen eingetragen. Also müßte dann dem Bafögamt klar sein, für uns Freibeträge mit einzuberechnen oder? Oder muß man da wieder nen Antrag stellen?
    (Die Dame vom Amt meinte erst, mein Einkommen sei egal, da ich nicht die Mutter bin. Erst als ich sagte, für mich gibt es doch auch nen Freibetrag, dann meinte sie, ja dann muß es geprüft werden)


    DANKE nochmal!!!!

    Hallo Andy,
    vielen Dank schon mal.
    Die Steuererklärung von 2006 ist ca. 500,- Euro mehr als 2005. Also geh ich von ein bißchen mehr aus für die nächste Berechnung.
    Wollte nur wissen, ob auch mein Lohn und der Unterhalt meines Sohnes "normal" zu Einnahmen dazugerechnet werden und davon die Freibeträge weggehen. Und dann noch die anrechnungsfreien 50% und 5 % für das Kind.


    Ist es richtig, daß er die 2006er abgeben muß, wir sind ja seit März verheiratet?


    Vielen Dank nochmal!

    Hallo,
    ich habe eine Frage zur Berechnung des Bafög:
    Tochter meines Mannes studiert,
    mein Sohn lebt bei uns.


    Freibeträge ab Herbst:
    Mann 1040
    ich (Frau) 520
    mein Sohn 470


    Einkommen
    Gehalt netto Mann ca. 1650
    Frau 380
    Sohn (Unterhalt) 200


    Einkommen 2230,-
    abz. Freibeträge 2030
    istgleich 200,-
    Davon 50% istgleich 100,- Euro.


    Bedarf Studierender 414,-
    minus 100,-
    istgleich 314,- Bafög ??????


    (Bin nach der letzten Berechnung gegangen, allerdings nur Einkommen von ihrem Vater (mein Mann. Haben jetzt erst geheiratet)


    Stimmt das so?
    Danke

    Hallo Andy,
    vielen Dank, das sind gute Nachrichten. Kannst Du mir noch schreiben, wo ich so einen Gesetzestext finden kann, daß ich das Original "schwarz auf weiß" habe. Ich hab schon gegoogelt aber das richtige war nicht dabei.
    Danke!!!

    Hallo zusammen,
    ist es eigentlich "Pflicht" des Studierenden, Bafög zu beantragen, um die Eltern zu entlasten, da ja das Bafög vom Unterhalt abgezogen werden darf?
    Vielen Dank für Eure Infos!


    PS: wieviel ist eigentlicht der Bafög-Höchstsatz wenn das Kind, der Studierende, bei einem Elternteil wohnt?

    Hallo Andy,
    das wäre ja super, wenn das so wäre. Aber warum heißt es dann "Bafögerhöhung 10 % " ?? Das wären ja mehr als 10 % ?


    Vielleicht weißt Du mehr?


    LG und danke!

    Hallo,
    ich habe gelesen, daß es ab Oktober 2008 mehr Bafög und höhere Freibeträge geben soll.
    Ich habe nun die alte Berechnung genommen, gegen die "2008" Freibeträge ausgetauscht, da würde dann anstatt der jetztigen 45 Euro über 120,- rauskommen. Kann das stimmen?
    (Grundbedarf erhöht sich auf 414,- und Freibetrag auf 1040) Also wenn mehr Freibetrag, dann weniger "Einkommen" davon noch 50 % bei §25 IV und das ganze von Grundbedarf abziehen, richtig?
    Danke
    LG

    Hallo Andy,
    ich hab den Bafögrechner schon mal rechnen lassen. Der brachte irgendwas mit 185,- oder so raus. Hab allerdings bei Mutter gar nichts eingegeben.
    Sonst kann man wohl nirgends nachlesen, daß es z.B. ab irgendeinem Betrag runtergesetzt wird. Ich meine, wie sehen denn die Einkünfte der Eltern aus, deren Kids 192,- Euro kriegen?


    LG

    Hallo,
    wie rechnet das Bafögamt eigentlich das Bafög aus? Nach welcher Einkommensgrenze geht das? Ist das normal, nur 45,- Euro / Monat? (Vater ca. 1600,- netto, Mutter Hartz IV). Meine Eltern sind geschieden und ich lebe bei meiner Mutter.
    Kann man das irgendwo nachlesen wie es berechnet wird?


    Vielen Dank

    Guten Morgen,
    ich wohne noch bei meiner Mutter. Mein Vater hat bisher 250,- Unterhalt bezahlt.
    Andere Frage noch: Ist 50,- Euro normal, andere Bekannte bekommen viel mehr (deren Eltern haben auch mehr Einkommen). Wie geht das? Mit dem Bafög Rechner komme ich nicht ganz klar.
    Danke

    Hallo,
    wie ist es, wenn man studiert und eine Wohnung mit dem Freund hat? Beträgt es dann auch 640,- Euro?
    Wieviel Wohngeld gibt es ungefähr? (Kein Einkommen, nur Bafög, Kindergeld, Unterhalt)
    Danke

    ja, meine Mam war 2005 auch schon arbeitslos. Keine Geschwister. Ich will meinen Vater nicht "ausnehmen", im Gegenteil, ich will, daß er so wenig zahlen muß wie es geht. Ich habe eben im Internet gelesen, man kann vom Unterhalt Kindergeld und Bafög abziehen. Stimmt das? Aber was heißt dann im Bafög Bescheid 377,- Grundbedarf?? Hat das was mit dem Unterhalt zu tun?