Beiträge von Thoben

    Hallo zusammen,


    Ich studiere demnächst an einer privaten Uni, die nicht staatlich anerkannt ist. Ich wohne in einer WG und bin 23 Jahre alt und habe 19 Monate bei der Bundeswehr gedient. Für die Zeit bei der Bundeswehr haben meine Eltern natürlich kein Kindergeld für mich bekommen. Jetzt habe ich folgende Fragen:


    1) Haben meine Eltern nun wieder Anspruch auf Kindergeld für mich?
    2) Werden die 19 Monate Bundeswehr zur Altersgrenze von 25 hinzuaddiert?
    3) Kann mir jemand die Gesetzbücher/Paragraphen nennen, in denen ich alles nachlesen kann?


    Vielen Dank schonmal,
    Tobi

    Ich war dieses Jahr im Februar bei einem Tag der Offenen Tür, hochinteressant das Ganze ;)


    Und am 14. Dezember geh ich wieder hin, weil die ja in ein größeres Gebäude umgezogen sind...können uns ja irgendwie treffen.

    Ui, ein Gleichgesinnter :D


    November?? Haben die schon wieder ihre Kursstarts geändert? Naja OK, Bafög können wir vergessen. Aber gibt es nicht noch Wohngeld? Könnte man das vllt beantragen? Ich mein ich hab ab 01.05.09 nix. ALG II kommt nicht in Frage, eher geh ich Kuhmist schaufeln...

    Hallo allerseits,


    Ich habe schon einige Threads zum Thema Privatuni und Bafög gelesen und auch Google konnte mir bisher nicht weiterhelfen.


    Situation:


    Ab September 2009 studiere ich "Game Design" an der qantm (zur SAE gehörig) in München. Das ist eine Privatuni und ist nicht im Studentenwerk aufgelistet. Ich wohne seit Mai 08 in einer 2er WG in München, bis zum Studium leiste ich noch meinen Wehrdienst bis 30.04.09. Der Studiengang ist relativ teuer, das Geld habe ich aber angespart und zahle es bei Studienbeginn komplett ab.


    Ich stehe also ab Mai finanziell erstmal vor dem "Nichts", zwar brauch ich mich nicht um Studiengebühren zu kümmern, aber um Miete/Lebensunterhalt usw.


    Jetzt die Frage, kann ich Bafög beantragen? Wenn nicht, gibt es andere staatliche Förderungen und welche wären diese?