Beiträge von heretique

    Hallo,
    Um das gleiche Thema nicht zu erstellen beschreibe ich mein Problem hier. Also, ich bin im 5.Semester und bisher im Grundstudium. Das Bafög-Amt will nun den Leistungsnachweis.
    Das Problem liegt darin, dass ich die deutsche Staantsangehörigkeit habe, aber Deutsch ist nicht meine Muttersprache (sie haben es bereits bemerkt:-)). Es ging so: Im August 2004 in BRD eingereist, im März 2005 Studium aufgenommen.
    Kann in diesem Fall der Begriff "Spracherwerb" angewendet werden?
    Oder wie kann ich noch die Mitarbeiterin überzeugen? Bitte im Rat, da schönes Reden nicht gerade zu meinen Stärken gehört und deswegen will ich vorher eine Strategie haben.