Beiträge von Fruid

    Hallo zusammen :),


    ich habe zwei Semester meines Masters an der UNI in Köln absolviert und für diese auch BAföG erhalten. Nun habe Ich dieses Wintersemester an der FH in Rheinbach angefangen, meine Semester wurden nicht anerkannt woraufhin ich wieder in das Anfangssemster des Masters gekommen bin. Aus diesem Grund erhalte ich auch nun kein BAföG mehr , was auch nicht das eigentliche Problem darstellt. Ende des zweiten Semesters in Köln war am 31.August 2020 , Anfang des ersten Semesters in Rheinbach war am 1 .August (Exmatrikuliert war ich erst zum 31.August 2020 in Köln). Nun überschneidet sich dieser Monat , in dem ich theoretisch falls der BAföG-Antrag für die FH Rheinbach genehmigt worden wäre zwei mal BAföG erhalten hätte (Und eines zurückzahlen müsste). Nun wurde mir der BAföG-Antrag abgelehnt und das BAföG-Amt hätte trotzdem gerne das gezahlte BAföG von der UNI Köln für August zurückgezahlt, obwohl Ich hier ja effektiv nur einmal BAföG erhalten habe. Am Telefon wurde mir nur gesagt es wäre halt so , genau erklären konnte es mir aber keiner.


    Kann sich jemand von euch das erklären? Bzw. besteht da überhaupt dann eine Grundlage für diese Forderung? :/


    Vielen Dank im voraus