Beiträge von DerCap

    Guten Abend,


    seit Mitte 2017 bin ich Fernstudent (Euro-FH Hamburg) und Arbeitnehmer als Bürokaufmann (nach 3 jähriger erfolgreich abgeschlossener Ausbildung 2014-2017).

    Das Fernstudium geht noch ca. 13 Monate.

    Meinen jetzigen Beruf habe ich zum Ende diesen Monats (31.01.2020) gekündigt, damit ich ab dem 03.02.2020 Praxiserfahrung in einer Werkstudententätigkeit sammeln kann.

    Allerdings besteht diese aus lediglich 16 Wochenstunden und einem Lohn von 10 Euro die Stunde.

    Ich bin 26 Jahre und wohne alleine zur Miete (310 Euro Warmmiete an den Vermieter und 75 Euro pro Monat an die Stadtwerke).


    Werde ich Anspruch auf Wohngeld haben?


    Edit: Anspruch auf Bafög habe ich nicht, da ich nach 4 Semestern (das Fernstudium zählt als Vollzeitstudium) nicht die zu diesem Zeitpukt erforderlichen Credit Points habe.


    Danke im Voraus!