Beiträge von valencia299

    Hallo zusammen,

    ich habe am 21.01.19 gegen meinen Wohngeldbescheid Einspruch erhoben (ja schriftlich) und um eine Verkürzung des Bezugraumes gebeten (Einzelfall Entscheidung)

    Der Brief ging via Einschreiben raus.



    Am 12.02.19 schrieb ich eine Email an die zuständige Abteilung mit Bitte um Bearbeitung und Rückfrage über den Stand...



    ich habe bis heute nichts., rein gar nichts gehört vom Amt.


    Haben die Mitarbeiter nicht auch Fristen an die sie sich halten müssen?



    Antrag war Nov2018

    Ablehnung erfolgte Jan 2019

    Einspruch 2019


    und jetzt gehen wir stark auf März 2019 zu... das sind dann 5 Monate NACH Antragstellung