Beiträge von Jajoje

    Hallo!


    Mein Bafög Antrag wurde 'dem Grunde nach' abgelehnt, da ich die vorgegebenen Leistungen nicht eingehalten hab, meine Sachbearbeiterin meinte, dass ich es mit Wohngeld probieren sollte. Ich bin bereits ins Amt gegangen, aber der Mann hat mir wenig helfen können. Ich zahle 550€ warm Miete, bekomme 200€ Kindergeld und hab einen Job auf 450€ Basis und zudem von Oktober bis Januar noch einen Job der mir 284€ einbringt. Ich weiß bereits, dass man seinen Lebensunterhalt theoretisch selbst stemmen müsste, um Wohngeld zu bekommen. Jetzt müsste ich aber noch einen dritten Job anfangen um auf genügend Geld zu kommen oder?

    Gibt es denn noch andere Möglichkeiten für meinen Fall, ohne dass ich Vollzeit studieren muss und drei Jobs nebenbei hab? Ansonsten muss ich das wohl machen.

    Kann ich den Antrag auf Wohngeld mit den folgenden Daten stellen ohne, dass das Konsequenzen auf die folgenden Anträge hat? (also bspw wenn dieser abgelehnt wird, weil ich zu wenig Einkommen hab; ich mir nen neuen Job such und der dann nochmals abgelehnt wird, weil er bereits abgelehnt wurde?


    Ich danke für die Hilfe!


    Jessy