Beiträge von kineticdt

    Super danke.


    Daraus kann ich dann entnehmen, dass ich das Formblatt 3 nicht abzugeben brauche, oder?


    Hat mich durcheinander gebracht, da mir 2x am Telefon gesagt wurde (Bafög hotline), dass ich das Formblatt 3 abgeben muss, obwohl ich erwähnte, dass es ein Kolleg ist.


    Dies ist insofern problematisch, da mein Vater für die nächsten 4 Wochen im Urlaub ist und das wirklich sehr knapp wird mit dem Ausfüllen und beschaffen von kopien! Ich müsste also am montag in den zug steigen und schnellstens zu ihm gelangen, da er am folgetag nicht mehr in Deutschland ist und auch viel zu spät wieder kommt.

    Hallo,


    danke für die schnelle und erfreudige antwort Andy!



    Also brauche ich das Formblatt jetzt nicht abgeben?


    Könntest du mir den paragraphen oder Abschnitt nennen, wo dieser Sonderfall mit Kolleg steht?


    Das würde meinem Vater die Skepsis nehmen, er ist sehr mistrauisch da es bei uns mal einen ähnlichen Fall gab und er zur zahlung verpflichtet wurde.



    Mfg kineticdt

    Hallo,


    wie aus dem Titel hervorgeht, habe ich ein Problem.


    Erstmal zu mir:


    - 21 Jahre, keine abgeschlossene Berufsausbildung.
    - 9 monate Grundwehrdienst
    - 6 Monate arbeit
    - 1 Wöchiger lehrgang mit abschluss im Wachgewerbe (IHK geprüft)
    - einpar Minijobs
    - eine weile arbeitslos
    - im moment noch wohnahft bei Mutter (eltern getrennt, Vater hohes einkommen!)



    I

    ch habe mich an einem Kolleg beworben und wurde genommen. Auf der Seite des Kollegs wird elternunabhängiges bafög versprochen.


    Ich habe mir nun eine Wohnung in einer anderen stadt nicht weit vom kolleg gefunden und ziehe bald dorthin.


    jetzt kommts...


    Laut Bafög-vorraussetzungen habe ich garkeinen anspruch auf elternfreies bafög da weder abgeschlossene berufsausbildung noch 3 jahre arbeit hinter mir.


    Das ist mir auch erst aufgefallen, als ich mir das Formblatt 3 durchlas, denn da werden die Gehälter meiner eltern abgefragt und irgendwelche erklärungen abverlangt.



    Was soll ich denn jetzt machen?? :(


    Steht mir tatsächlich kein elternfreies Bafög zu?


    Was hat das mit den ganzen Kollegs auf sich, die auf ihrer Seite "Elternunabhängiges bafög" dick und groß schreiben (es kann ja garnicht jedem zustehn denn die Kollegvorraussetzungen entsprechen nicht den Bafög vorraussetzungen!) ?


    Müssen meine eltern jetzt für mich zahlen?


    Gibt es vllt. irgendeine andere Lösung?