Beiträge von Evrensel

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    folgendes Szenario ist bei mir der Fall:
    Ich habe im Wintersemester 2015/16 mit 23 Jahren mein Studium begonnen und erhalte seither BaföG.
    Ich arbeite nebenbei als Werkstudent im Einzelhandel und mein Gehalt beläuft sich mtl. auf ca. 500€.
    Als ich mit dem Studium begonnen habe war ich familienversichert und musste keine Beiträge zur Krankenversicherung zahlen.
    Jüngst bekam ich dann ein schreiben meiner Versicherung, dass ich meine Gehaltsabrechungen einreichen soll und als festgestellt wurde, dass ich
    regelmäßig monatlich über 415€ verdiene, bekam ich ein schreiben, dass ich rückwirkend für das gesamte Jahr 2016 Sozialversicherungsbeiträge zahlen muss.
    Nun habe ich leider sehr spät erfahren, dass man so etwas wie einen Zuschuss vom BaföG Amt bekommen kann.


    Besteht die Möglichkeit das ich das Geld vom BaföG Amt erstattet bekomme, obwohl der Bewilligungszeitraum 2015/16 bereits vorbei ist?


    Für Hilfe in dieser Sache wäre ich sehr dankbar.