Beiträge von ypse

    Hallo.


    Mir wurde ein Appartemen in einem Studentenwohnheim angeboten. Die Kaution beträgt zwar nur 550€, doch auch das kann ich mir momentan nicht leisten. Jetzt ist der Vermiter laut § 551 BGB dazu verpflichtet, eine Ratenzahlung bis zu 3 Monaten zu akzeptieren. Ich habe schon nachgefragt und mir wude gesagt, das ginge nicht und ich bekäm das Appartement nur, wenn ich zum Einzugstermin alle Unterlagen inkl der vollständigen Kaution mitbringe.
    Gelten für Studentenwohnheime Ausnahmen oder versuchen die nur, mir doch die gesamte Kaution mit einem Schlag abzuknöpfen?

    Und muss ich von der Mietpauschale später auch 50% zurückzahlen?
    Bzw gibt es nicht auch eine Möglichkeit, die Kaution gestellt zu bekommen?

    Hallo. Ich bin mir unsicher, wieviel Geld mir in etwa zusteht.
    Ich beiehe aktuell BAföG (ca 450€) und Kindergeld, während ich bei meiner Mutter wohne, die berufstätig ist und aufstockend Sozialhilfe bezieht. Ich selber gehe zur Zeit nicht abeiten.
    Jetzt möchte ich ausziehen. Was steht mir zu, wenn ich alleine wohne? Um wieviel erhöht sich mein BAföG? Wird das Kindergeld erhöht? Was ist mit Wohngeld und Sozialhilfe?
    Ich werde in naher Zukunft wieder auf geringfügiger Basis arbeiten gehen, sobald ich etwas passndes finde. Was fällt dadurch weg bzw wird gekürzt?