Beiträge von IroChan

    Also außer das Kindergeld was ich für ihn bekomme gab es da bisher kein Einkommen.
    Gebe es irgend wo die Möglichkeit das mit einem Rechner auszurechnen? Der ein Realistisches Ergebnis ausspuckt?. Weiß ja das die ganzen Rechner im Internet nicht so zuverlässig sind.


    Und was mir noch einfällt er würde von der Werkstat 60,00 € bekommen. Als ein Art Gehalt neben der Grundsicherung. Wird die 60,00 € das ist ja dann sein Geld das würde mir dann auch nicht angerechnet werden oder ?.

    Ja da hatte ich mich vorhin Wohl verschrieben. Er fällt dann aus der Berechnung vom Wohngeld ja raus. Aber Wohngeld zählt ja auch die Einnahmen zusammen da zählt er dann aber mit seiner Grundsicherung auch dazu oder?. Heißt das das Wohngeld dann noch weniger wird oder vertue ich mich da gerade ?.


    Grüße IroChan

    Guten Tag ich hoffe ich bin hier richtig. Und zwar geht es um mein Wohngeld. Ich lebe mit meinem Mann , Tochter , Sohn und Freundin vom Sohn in einer 80 m² Wohnung. Die Warmmiete ist 591.80 €. Heizkosten 84,00 €. Ich bekomme Monatlich Wohngeld in Höhe von 303,00 €. Nun hat mein Sohn eine Angststörung und ist deswegen auch schon lange in Therapie. Er kommt ende August in eine Werkstatt für behinderte Menschen wo er Arbeit hat die seinem Tempo angepasst ist. Die Frau bei der Aufnahme sagte das er dann Grundsicherung beantragen kann. Grundsicherung für einen Jugendlichen wäre 324,00 €. Er wohnt ja bei mir zuhause weswegen er dann ja keine Miete zahlen muss. Wie würde das dann angerechnet werden ?. Weiß nicht ob ich hier richtig bin. Aber ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.



    Mit Freundlichen Grüßen IroChan