Beiträge von Edella

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.

    Hallo,
    ich habe mich jetzt schon ein wenig mitdem Thema Wohngeld auseinandergesetzt und da ich als Student der sozialen Arbeit, ebenfalls einiges mit dem Thema zu tun habe, hoffe ich nun hier die nötigen Antworten zu bekommen.
    Kurz zu meiner Ausgangslage:
    Ich bin nicht mehr BaföG berechtigt da ich die Altersgrenze ebenso wie die Fachsemester überschritten habe. Ich habe einen unbefristeten Flex Vertrag und befinde mich derzeit in der Praktikumsphase. Studienort und Praktikumsplatz liegen 100 Km auseinander.
    Zu meinem Einkommen: 11.252 Euro brutto /Jahr mtl 938 € Steuerklasse 1, unbefristeter Vertrag.


    Ausgaben Studentischer Versicherung 1032€ /Jahr mtl.86 Euro
    RV/PV vom brutto Gehalt 1014/1350€/Jahr Studiengebühren 600€/Jahr
    Praktikum Mitgliedbeitrag Verein plus Weiterbildung 350€/Jahr
    Die Ausgaben pro Monat belaufen sich aus ca. 400 Euro inklusive dem oben gennanten, ohne Fahrtkosten.


    Mietkosten: 330 € Kaltmiete plus 100 €Nebenkosten Mietstufe 1 (Kann man den Antrag stellen bevor man eignezogen ist? Die Wohnung kann ich mir kaum leisten wenn ich kein Wohngeld erhalte)


    Welche Kosten kann ich als Werbungskosten angeben? Die Studiengebühren plus die üblichen 110 € für Materialien? Ebenso wie die Weiterbildungen während des Praktikas? Die Kosten für die doppelte Haushaltsführung, bzw die Pendlerkosten (200 Km pro Woche ergeben sich aus 1. Uni Tag und 1 Arbeitstag , 4Tage Praktikum )? Was wären noch angebrachte Werbungskosten die sich durch meine Situation ergeben? bzw welche werden überhaupt angerechnet, und steht mir Wohngeld zu?