Beiträge von Juli23

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.

    Hallo,


    vom Jobcenter habe ich eine Aufforderung zur Unterhaltszahlung für meine 19jährige Tochter, die vor 4 Monaten ausgezogen ist, erhalten.
    Ich bin mir sicher, dass niemand beim Jobcenter die Unterhaltsansprüche bei der wiederverheirateten Kindsmutter angefordert hat.


    Die Mutter ist auch zu 50% zum Unterhalt verpflichtet?


    Muss der Jobcenter bei der Mutter anfragen?
    Wenn ja, kann ich da Nachweise anfordern?


    Bei Nein: Bliebe mir dann nur der Rechtsweg um die Mutter an den Unterhaltskosten zu beteiligen?




    Der Jobcenter möchte auch Unterhaltszahlung über den Juli hinaus (Schulausbildung wurde im Juli beendet) für Übergangsphase von Schule zu Ausbildung. Bis jetzt gibt es noch keine Hinweise, dass eine Ausbildung in Aussicht ist.
    Gibt es keine Ausbildung, dann gab es ja auch nie eine Übergangsphase.
    Ist es korrekt, dass der Jobcenter noch weiterhin für eine "imaginäre" Übergangsphase Unterhalt verlangen kann?